Einmal geht alles zu Ende…

Schweren Herzens musste ich mir selbst eingestehen, das mein alter Blog coellnamrhein.de mich doch eine ganze Menge Zeit gekostet hat. Irgendwie setzt man sich ja quasi selbst unter Druck, täglich unbedingt etwas schreiben zu müssen. Neben dem Blog gibt es aber auch noch Facebook und Twitter, einen Beruf der sehr zeitaufwendig ist und nicht zu vergessen auch noch die Familie. Und das alles kann man ja schon fast nicht mehr unter einen Hut bekommen.

Deshalb habe ich gestern ganz kurzfristig die Reißleine gezogen und neben coellnamrhein.de auch mein Fotoblog gelöscht. Gut, alle Daten habe ich vorsichtshalber – einschließlich der Datenbanktabellen – mal gesichert und die beiden Domains gelöscht. Auch für die Facebook-“Fanseite” habe ich die Löschung beantragt, wobei sich das aber bestimmt noch etwas hinziehen wird. Ich möchte nicht sentimental werden, danke aber allen regel- und auch unregelmäßigen Besuchern ganz herzlich. Und die Besucherzahlen waren durchaus nicht zu verachten aber ich war schon immer ein Freund von schnellen Entschlüssen und somit ist dieses Kapitel jetzt Geschichte.

Natürlich werde ich auch weiterhin meine bevorzugten Blogs im Feedreader behalten und auch weiter kommentieren. Als kleines Trostpflaster habe ich mir hier diese Quetschkommo.de installiert, die zukünftig als Freizeitbeschäftigung herhalten muss. Wobei ich hier mit Sicherheit nicht so viel schreiben werde wie im alten Blog. Aber ein mehr oder weniger kurzes Statement, Fotos oder ein Fundstück aus dem Netz wird sich sicher im Laufe der Zeit hier auch ansammeln. Was genau hier abgeht und in welcher Regelmäßigkeit das weiß ich selbst noch nicht, lassen wir uns alle überraschen.

Vorerst ist aber eine Schreibpause angesagt, denn in der nächsten Zeit stehen wieder reichlich berufliche und private Termine im Kalender. Zwischendurch werde ich die Quetschkommo.de mal Plugin-technisch aufrüsten und eventuell auch noch etwas umgestalten. Wer Lust hat darf gerne den RSS-Feed abonnieren und mich in seinen Feedreader packen. Gleichzeitig könnt ihr dann eventuell noch alte Blogroll-Links löschen, denn die führen zukünftig ins Daten-Nirwana.

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 13 mal kommentiert

  1. Maksi

    Funktioniert!
    Neuer RSS-Link ist auch bereits im Feedreader. Ist zwar traurig, dass du so ein bekanntes und bewährtes Blog gelöscht hast und dich etwas zurück ziehst, aber ich kann’s gut verstehen. Mich juckt’s auch manchmal in den Fingern.
    Wir lesen uns aber sicher weiterhin hier und vllt ja auch im Maksimal ;-)

    • Hans

      Mit Sicherheit, Maksi. Ich bin ja nicht aus der Welt, nur eben an anderer Stelle… ;-)

  2. mudelpuetze

    Hansemann ich kann dich verstehen. Ich habe ein Blog, also wieder, aber Zeit habe ich selten. Das Berufsleben, Familie und die Realität brauchen eben Zeit und sollten im Vordergrund stehen. Schließlich bloggen wir nicht von Berufswegen. Also machst du wie immer alles richtig! !

    • Hans

      Wenn es Facebook und Co. nicht gäbe, bliebe auch mehr Zeit zum bloggen. Und bevor ich mich jetzt stresse, geht es eben hier etwas gemächlicher zu…

  3. Markus

    Der Hans, immer wieder fürne Überraschung gut…

    Ich mache mir diesen Druck aber gar nicht erst und Blogge, wann ich Lust habe. Deshalb steht mein Blog, obwohl es langsam auf die 10 Jahre zugeht, “nur” auf PR 3. Das ist mir jedoch Wurst. ;-)

    Ich werd mich dann mal an den Feed und meine Blogrolle machen… Soll ich Deine Links bei den Kommentaren auch umbiegen?

    • Hans

      Druck kann man es eigentlich nicht nennen, eher die persönliche Erwartungshaltung. Aber wie schon erwähnt gibt es auch wichtigeres… Den Feed darfste gerne mitnehmen, wenns dich nicht stört kannst du aber die Links in den Kommentaren ruhig lassen. Wie du möchtest… ;-)

  4. Charis{ma}

    Na sowas – da hat Dich das Bloggen, facebook &Co wohl ganz schön gestresst! Aber ich finde diesen, nö – dieses blog auch recht nett – bleibe weiterhin dran ;)
    LG die ‘techn. Kaulquappe aus Hessen’

  5. Sylvi

    Hallo Hans,

    also nu bin ich ja echt sprachlos. Broken Link Checker signalisierte mich ja schon seit ein paar Tagen, dass etwas mit Deinem Blog nicht stimmt und ich dachte “Der Hans werkelt bestimmt an seinem Blog”. http://quetschkommo.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif

    Ich habe Deine Blogbeiträge immer verfolgt und gestaunt, wie Du das alles unter einen Hut bringst. 2-3 Blogbeiträge am Tag, geschäftlich viel unterwegs und über private Highlights hast Du uns ja auch informiert.
    Aber irgendwie finde ich es gut, dass Du einen anderen bzw. neuen Weg gefunden hast, weiterhin im “Bloggeschäft” zu bleiben.
    Leider haben schon einige tolle Blogger die Segel gestrichen. Schön, dass Du uns erhalten bleibst. http://quetschkommo.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif

    Total relaxte Grüße und die besten Wünsche für Dein neues Bloggerleben unter alten Bloggergenossen
    Sylvi

    • Hans

      Tja Sylvi, manchmal muss man eben die Reißleine ziehen. Hier wird es deutlich ruhiger zugehen und sicherlich auch öfter mal Tage geben, wo nichts gebloggt wird. Tut mir leid wenn ich dir tote Links beschert habe aber am Wochenende hast du ja sicher Zeit zum ausmisten. http://quetschkommo.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
      Besten Dank für die netten Wünsche und Grüße aus Hessen…