Gestern Abend habe ich noch eine kurzfristige Übernachtung in Lich eingelegt. Dieses kleine Städtchen liegt ungefähr 15 Kilometer von Gießen entfernt und ist nicht nur wegen des hier gebrauten Biers in Hessen bekannt, sondern auch wegen seines reichen Fachwerkbestands in der Altstadt. Einiges davon kann man sich auch bei Wikipedia ansehen.

Und einige dieser alten Fachwerkhäuser sind über die Jahre dann doch etwas renovierungsbedürftig geworden. Ob ich die erste Etage oder das Dachgeschoß dieses – bewohnten – Exemplars hier unten freiwillig betreten hätte? Naja, zumindest hätte ich meine Lebensversicherung vorher erhöht…

schiefeshaus

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.