Unterwegs

In dieser Rubrik wird berichtet, was ich auf meinen beruflichen und privaten Reisen so erlebe.

Travel-Pussy und Penis-Ring – Sexshop Autobahnraststätte

Lupe

Gestern musste ich noch einen kleineren privaten Trip ins Ruhrgebiet unternehmen. Auf dem Rückweg drückte dann etwas die Blase und ich musste nach langer Zeit mal wieder eine öffentliche Toilette an einer Autobahnraststätte anfahren. Faszinierend, was man da so alles bekommen kann…

Investiert man den vertretbaren Betrag von 2 Euro, kann man Kondome verschiedener Hersteller erstehen (Achtung: kein Wortwitz!). So weit, so gut. Hat man zufällig noch einen dritten Euro Kleingeld gebunkert, kann man sogar stolzer Besitzer eines vibrierenden Penis-Rings der Firma Torture Rings werden. Also so eine Art Mini-Vibrator, der einem während eines Spaziergangs oder einer Autofahrt die Nudel durchschüttelt. Wobei ich mir aber bei dem Namen der Firma überlegen würde, was ich mir so um den Wurmfortsatz schnalle. B-)

Für 5 Euro gibt es sogar und eine „portable Vagina“ namens „Travel-Pussy“, ein wie ich finde sehr passender Name für den „Verkehr“ unterwegs. Ich hatte leider nicht genügend Kleingeld bei mir aber mich hätte echt brennend interessiert, wie so etwas aussieht. Und noch brennender interessiert mich, wer sich so etwas an der Autobahn besorgt.

Btw… Das Beitragsbild habe ich mit Absicht etwas zurückhaltend gewählt. Denn erstens wollte ich keine Werbung machen und zweitens: Man weiß ja nie…