Fast abgedankt

Die Kette ist geputzt und wartet auf ihren Nachfolger. Das Schießen beginnt um 14 Uhr und heute Abend beim Bezirkskrönungsball wird sich dann zeigen, wer mein Nachfolger wird.

bezirkskönigkette

WhatsApp macht mich zum Außenseiter

smartphoneIch wusste ja immer, dass ich ein Außenseiter bin.

Scheinbar haben 35 Millionen Menschen in Deutschland ein gemeinsames Hobby. Denn der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp hat nach eigenen Angaben vom Januar 2015 mehr als 35 Millionen aktive Nutzer uns somit hat quasi jeder zweite Deutsche dieses Spielzeug auf dem Smartphone gebunkert. Und obwohl es schon reichlich Versuche im Freundeskreis gab mir WhatsApp aufzuschwatzen, blieb es bei einem knapp dreitägigen Versuch. Dann hatte ich schon die Schnauze voll…

Ich bin nicht unbedingt ein Gegner von kurzen Nachrichten, schließlich bin ich auch schon 6 Jahre bei Twitter aktiv. Aber dieses WhatsApp ging mir nach diesen 3 Tagen dermaßen auf die Zwiebel, dass ich es gleich wieder gelöscht habe. Denn kaum war ich in diversen Gruppen im Freundeskreis und im Kollegenkreis eingebunden, rauschten schon im Minutentakt die vermeintlichen Infos heran. Piep-Piep, Piep-Piep… Nö, nicht mit mir…

Ich brauche keine minütlichen Infos des jeweiligen persönlichen Befindens, ich brauche auch keine lustigen Fotos oder noch lustigere Videos. Und egal ob nun geschrieben oder gesprochen, WhatsApp entwickelte sich schon nach dem ersten Tag als zeitraubende Nervensäge. An so etwas habe ich absolut kein Interesse, da bleibe ich lieber der belächelte Außenseiter, der ganz Old School nur im Blog oder bei Facebook und Twitter unterwegs ist. Und das Smartphone eigentlich nur nutzt, um damit anzurufen oder angerufen zu werden.

Vielleicht bin ich auch nur zu alt für so einen Scheiß…

Ab morgen wieder Schütze Arsch

daumenAb morgen bin ich kettenlos…

Denn morgen findet das diesjährige Bezirkskönig- und Prinzenschießen unseres Bezirksverbands statt und ab morgen Abend steht dann ein Nachfolger fest. Worüber ich jetzt nicht unbedingt traurig bin, denn 2 Jahre als Königs- und Bezirkskönigspaar sind auch erstmal genug. In dieser “Schützenfest-Saison” werden das Weibchen und ich es dann ein klein wenig ruhiger angehen lassen.

Doch einen Höhepunkt haben wir dann doch noch vor uns. Denn vom 28.-30-August findet in Peine das Europaschützenfest statt und dort bin ich zusammen mit meinen Vorgängern der letzten beiden Jahre startberechtigt. Dieses europäische Schützentreffen wird alle drei Jahre von der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS) ausgerichtet und neben etwa 400 anderen Königen werden von den Veranstaltern auch 80.000 Zuschauer erwartet. Der Europakönig amtiert im übrigen 3 Jahre aber ich möchte ja nur teilnehmen und hege dort keinerlei Ambitionen.