WordPress-Counter im Vergleich

wordpressEin zuverlässiges Zählwerk für WordPress…

…wird wohl immer ein Wunschtraum bleiben. Ich habe, hauptsächlich in meinen alten Blogs, schon einige Counter eingesetzt und war/bin immer erstaunt, wie weit die Zahlen teilweise auseinanderliegen. Ein zuverlässiges Zählwerk muss bei mir nicht hundertprozentig genau sein, aber zumindest eine 90-95%ige Genauigkeit würde ich mir schon wünschen. Woran diese mangelnde Genauigkeit liegt kann ich nicht sagen, schließlich bin ich kein Plugin-Entwickler.

Früher nutzte ich regelmäßig Semmelstatz zur Erfassung der Zahlen. die waren auch nicht immer koscher aber zumindest hatte man einen ungefähren Eindruck, was die Besucherzahlen betraf. Leider wird der Semmelstatz von seinem ursprünglichen Entwickler nicht mehr gepflegt und auch seine Nachfolger haben scheinbar aufgegeben, den Semmelstatz datenkonform weiter zu entwickeln. Dafür muss natürlich auch eine Menge Freizeit geopfert werden, deshalb soll das kein Vorwurf sein.

Seit dem Start dieses Blogs kommt hier Statify von Sergey Müller zum Einsatz, für mich bisher noch die genaueste Alternative. Zudem nicht so aufgebläht wie andere Counter, aber in einigen Bereichen vielleicht etwas zu spartanisch. Vergleiche ich die Zahlen allerdings mit Google Analytics, dessen Code ich seit etwa einem Monat auch hier eingebunden habe, kommen mir wieder Zweifel. Denn im Vergleich zu Googles Zählwerk scheint Statify sehr optimistisch zu sein, um es einmal milde auszudrücken.

Seit etwa zwei Wochen teste ich nun auch noch Count per Day, auf das ich eher zufällig gestoßen bin. Dieses Plugin erinnert eher an die Datenflut von Semmelstatz, wobei man allerdings auch die Möglichkeit besitzt, einige persönlich nicht so relavante Einstellungen einfach auszublenden. Die ermittelten Werte liegen im Durchschnitt etwa 50% über denen von Google Analytics und etwa 10-15% unter denen von Statify. Wobei mir diese Zahlen auch etwas realistischer erscheinen.

Weshalb? Ein Beispiel… Veröffentliche ich einen neuen Beitrag, erscheint dieser auch bei Facebook und Twitter. Dann habe ich etwa 50-60 Leser zeitgleich im Blog. Count per Day zeigt diese auch an, auch eventuell anwesende Bots werden angezeigt aber nicht als Besucher, sondern korrekt nur in den Seitenaufrufen angerechnet. In einem Vergleich gestern konnte ich beobachten, dass Count per Day 71 Leser (ohne Bots) bei Veröffentlichung registrierte, während Google Analytics zeitgleich nur 5 aktive Nutzer des Blogs zählte.

Da kommt man sich als Blogbetreiber natürlich etwas verarscht vor und fragt sich, weshalb da solch gravierende Unterschiede herrschen. Ich werde alle Counter noch 2 Wochen nebenher laufen lassen, um einen noch besseren Vergleich ziehen zu können. Und dann entscheiden, wer drin bleibt und wer nicht. Oder habt ihr eine andere Alternative?

Der Vollmond-Kalender 2015

vollmond

Der Kamerad hier oben, wenn der am Himmel steht hat das Weibchen Probleme vernünftig zu schlafen. Bei Vollmond dreht sie nachts am Rad und an Schlaf ist nur selten zu denken. Mir dagegen ist vollkommen egal ob da oben jetzt etwas volles, etwas halbes oder ein Viertel steht, ich schlafe einfach und gut isses. Falls jemand von euch auch Probleme bei Vollmond haben sollte, nachfolgend gibt es die nächsten Vollmond-Phasen im Jahr 2015, quasi zur Vorbereitung…

Mittwoch, 4. Februar 2015, 00:08:54 Uhr
Donnerstag, 5. März 2015, 19:05:24 Uhr
Samstag, 4. April 2015, 14:05:36 Uhr [**]
Montag, 4. Mai 2015, 05:42:06 Uhr
Dienstag, 2. Juni 2015, 18:19:06 Uhr
Donnerstag, 2. Juli 2015, 04:19:36 Uhr
Freitag, 31. Juli 2015, 12:42:54 Uhr
Samstag, 29. August 2015, 20:35:12 Uhr
Montag, 28. September 2015, 04:50:30 Uhr [**]
Dienstag, 27. Oktober 2015, 13:05:12 Uhr
Mittwoch, 25. November 2015, 23:44:18 Uhr
Freitag, 25. Dezember 2015, 12:11:30 Uhr

Die Daten habe ich bei vollmond.info gefunden und an den mit Sternchen markierten Daten findet gleichzeitig eine totale Mondfinsternis statt.

Ein schöner, ruhiger Tag…

daumenMann hat Urlaub…

Ja, immer noch. Kommt davon wenn man alles anhäuft. Wobei, wenn man die Urlaubstage abrechnet die ich bisher abgefeiert habe und bedenkt, dass der neue Urlaubsanspruch seit 1.Januar wieder 30 Tage hinzu spült, dann habe ich trotz 5 Wochen Urlaub sogar noch 5 Tage mehr als vor meinem ZwangsUrlaub. Jetzt dürft ihr anfangen zu rechnen…

Aber davon wollte ich eigentlich überhaupt nicht erzählen. Vielmehr von einem Ärgernis das mich heute ereilte. Mitten in der Nacht, so gegen 7 Uhr heute morgen, vernahmen meine schlaftrunkenen Ohren Stimmen. Nun sind Stimmen in der heimischen Kemenate nichts ungewöhnliches, wohl aber gleich mehrere weibliche Stimmen. Zumindest um diese Uhrzeit… In unserer Wohnung, in unserem Flur, rennen irgendwelche Leute herum und unterhalten sich in einer hochfrequenten Tonlage und das nicht gerade leise.

Da musste ich mich dann doch mal aus dem Schlafgemach schälen. Ich bin eigentlich das absolute Gegenteil eines Morgenmuffels aber so einen Geräuschpegel morgens um sieben, das brauche selbst ich nicht. Gleich 2 Freundinnen sichtete ich als ich aus der Tür kam und da sie nicht kicherten als sie mich erblickten nahm ich an, das ich zumindest angezogen war. Zur Vorsicht kontrollierte ich das aber noch einmal kurz und stellte einigermaßen erleichtert fest, das es wirklich so war.

Und nachdem man mir dann einen Kaffee vor die Nase gestellt hatte traute ich mich auch arglos anzufragen, weshalb die 2 Grazien morgens um 7 Uhr die Kemenate belagern. Zur Antwort bekam ich ein kurzes “Na shoppen natürlich”, was mich erst einmal beruhigte. Allerdings fragte ich mich dann wenig später, was drei Weibchen bewegt schon morgens um diese Uhrzeit die Menschheit aus dem Bett zu treiben, wenn eigentlich Zeit genug ist und die Geschäfte lange genug offen haben.

Naja, nicht mein Problem. Und seit kurzem bin ich auch alleiniger Herrscher in der Kemenate, wenigstens für heute. Seit die 3 verschwunden sind herrscht hier auch wieder eine fast himmlische Ruhe, kein Gegacker, kein Geplapper, nur Supertramp dudelt leise im Hintergrund. Es wird sicher ein schöner ruhiger Tag und ich hoffe, dass die 3 sich wirklich Zeit lassen mit ihrem Shopping-Ausflug. Gut, das Bad sieht aus als hätte eine Bombe eingeschlagen. Aber erstens habe ich dieses Chaos nicht verursacht und zweitens wollte die bessere Hälfte ja auch wieder kommen.

Hat sie jedenfalls behauptet… Ich werde jetzt gleich ein kleines Dankesgebet zum Herrn Gott schicken, der mir diesen Tag geschenkt und mich vor einem Einkaufsbummel bewahrt hat…