Die letzte Woche in Bayern…

landkarte

…führt mich morgen ins Allgäu.

In den vergangenen knapp zweieinhalb Wochen hatte ich – ähnlich wie im Frühjahr – wettertechnisch wieder voll ins Klo gegriffen. Denn von einigen Ausnahmen abgesehen, hat es hier im Süden wieder ausgiebig geregnet. Gut, im November kann man mal davon ausgehen das es regnet, ich habe aber auch schon einige schönere November hier erlebt. Im Frühjahr hatte ich mich ja hier noch für einen Einsatz an d’r Schöpp gemeldet, ganz so schlimm war es jetzt aber Gott sei Dank nicht.

Bis jetzt habe ich aber wieder mächtig Kilometer abgerissen und einiges wird auch in der nächsten Woche noch dazu kommen. Vorerst steht schon wie erwähnt das Allgäu auf dem Programm, doch heute werde ich noch das ausnahmsweise mal wieder angenehme Wetter in Garmisch-Partenkirchen genießen. Eventuell fahre ich nachher nochmal rüber nach Mittenwald und von dort aus nach Seefeld/Österreich, ist ja quasi nur ein Katzensprung.

Am Donnerstag gehts dann von Füssen aus in Richtung Stuttgart, wo noch 2 berufliche Besprechungen anstehen. Mit viel Glück schaffe ich auch noch den Termin in Ettlingen bei Karlsruhe am gleichen Tag, ansonsten muss ich noch eine Übernachtung einschieben und es geht erst am Freitag wieder nach Hause. Wo dann erstmal am Wochenende die Flügel hochgelegt werden, denn in der darauf folgenden Woche steht noch eine berufliche Exkursion im Großraum Frankfurt aufm Plan.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, ich werde mich jetzt mal auf die Socken machen und die Gegend erkunden…

‘S ischt halt so! Servus Allgäu…

Es ist geschafft. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge gehts jetzt vom Allgäu wieder in Richtung Heimat nach Köln. Lachend weil ich froh bin, nach knapp 3 Wochen mal wieder im eigenen Bett zu schlafen. Weinend weil ich erstens gerne hier unten bin und zweitens ein paar mittlerweile gute Freunde erst Ende des Jahres wiedersehe. Voraussichtlich…

allgäu

Jetzt werde ich also die gut 575 Kilometer mal unter die Reifen nehmen und hoffe, dass ich spätestens gegen 17 Uhr wieder daheim bin. Wenn die vielen Baustellen mich nicht zu sehr aufhalten. Und falls ich in einen Stau geraten sollte, kann ich ja zur Entspannung noch ein wenig ins Allgäuer Wörterbuch schauen. Los gehts, bis später…

Fertig im #Winterwonderland

berge

Noch eine Übernachtung im Allgäu…

…und dann gehts fast wieder nach Hause. Nach fast 3 Wochen durchgängig herrlichem Wetter hat mich der Winter nun doch noch erwischt. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam der erste Schnee und am Wochenende folgte noch eine große Wagenladung dazu. So kam ich wenigstens dazu, mal die dicken Stiefel und die Winterklamotten auszupacken, die ich seit 3 Wochen spazieren fahre.

Morgen muss ich dann wahrscheinlich noch einen Zwischenstop + Übernachtung in Ulm einlegen, bevor es dann am Mittwoch wieder im Tiefflug nach Köln geht. Und ich freue mich schon darauf, mal wieder im eigenen Bett zu schlafen. Am Donnerstag steht dann abends schon wieder der erste Schützentermin an, Empfang der Königspaare im Bezirksrathaus. Da komme ich dann wenigstens nicht aus der Übung…

1 2 3 4