Das war nur der Anfang

spuren

Heute morgen um etwa 10 Uhr war es gerade mal etwas angezuckert, ein paar Stunden später sind daraus selbst hier bei uns Flachländern in Köln doch gute 10 Zentimeter Schnee geworden. Ich will nur hoffen, dass man der Vorhersage der Wetterfrösche vertrauen kann und die Pampe morgen wieder verschwunden ist. Btw… Eben bin ich mal kurz zum benachbarten Baumarkt gefahren und hatte gleich 2 Spezialisten vor mir, die ihr Auto immer nur dann zum Brötchen holen bewegen, wenn so eine Witterung wie im Moment ist.

Macht wahrscheinlich Spaß, im ersten Gang über den Grengeler Mauspfad zu schleichen und knapp 20 Autos anzuführen…

Pfingsten 2014 – Schützenfest in Grengel

Ein knappes halbes Jahr ist es nun her, das wir als Königspaar “abgedankt” haben. Und irgendwie hat sich die Geschichte nach 2003/04, als ich zum ersten Mal Schützenkönig wurde, wiederholt. Doch anders als vor 10 Jahren, als es “nur” sonntags zum Festzug unerträglich drückend heiß war, hielt sich diese Bullenhitze in diesem Jahr an allen Tagen.

Es war sogar so extrem, das gleich zweimal der Rettungswagen anrücken musste, weil Leute wegen Kreislaufbeschwerden einfach umgekippt sind. Und gerade für mich war diese Hitze einfach nur eine Qual, ich habe mich zwischenzeitlich sogar mal eine halbe Stunde in unser Kühlhaus gesetzt, weil ich geölt habe wie ein türkischer Ringer.

Also gab es in Absprache mit unserem Kommandanten reichlich Marscherleichterung für alle und ich war ehrlich froh, wenn ich die Jacke über den Stuhl hängen konnte. Im übrigen habe ich während dieser 4 Tage mindestens einen Container Sprudelwasser getrunken, so ein alkoholfreies Schützenfest habe ich vorher noch nie durchgezogen. Und zum Festzug am Sonntag war ich in unserer noch jungen 55-jährigen Geschichte der erste König, der ohne die sonst obligatorischen Hut und Handschuhe gegangen ist.

Es war trotzdem sehr schön, wobei es 10 Grad weniger auch getan hätten…

festzug

Dann geben wir mal wieder den Admin

2009 habe ich die Administration unserer Schützen-Seite übergeben.

Als ich damals aus dem geschäftsführenden Vorstand zurückgetreten bin, wollte ich eigentlich mit “nichts mehr zu tun haben”, wie man bei uns in Köln sagt. Doch dieser Tage kam dann von einem Mitglied des aktuellen Vorstands die Bitte, unsere seit längerer Zeit brach liegende Seite wieder zu betreuen. Also kurzerhand eine Domain gesichert, da die alte nicht mehr zur Verfügung stand.

WordPress aufgesetzt, alte Datenbestände gesichtet und neu eingefügt und das Grundgerüst sollte jetzt stehen. Der Einfachheit halber habe ich das gleiche Theme wie hier bei der Quetschkommo.de ausgewählt, nur mit etwas anderen Farben. Die Listen und Tabellen sind fast vollständig, es fehlen nur noch Fotos und aktuelle Daten, die jetzt nach und nach vervollständigt werden. Denn ganz ehrlich, aus dem Kopf bekomme ich wegen längerer Abwesenheit noch nicht einmal die Mitglieder des aktuellen Vorstands zusammen.

Aber das dürfte wohl das kleinere Problem sein. Jedenfalls ist unsere Seite der St. Seb. Schützenbruderschaft Porz-Grengel 1959 e.V. jetzt wieder online und meinereiner versucht, das Ding auch nach Möglichkeit einigermaßen aktuell zu halten…

schuetzenblog