John Porno

Da kommt man freitags im Hotel an, schmeißt das Laptop an, will sich ins WLAN einklinken und dann so etwas…

porno

Wieder unterwegs

nurmalso

Ab heute gibts dann auch mal wieder etwas schriftliches und nicht nur Fotos von Instagram.

Denn ab heute ist der größte Stress vorbei und es steht wieder berufliches auf der Tagesordnung. Und dieses berufliche führt mich gerade auf den Weg nach Bayern, nach Ingolstadt um genau zu sein. Und gleich den ersten Stau nutze ich jetzt dazu, um mich wenigstens einmal kurz zu melden.

In Ingolstadt werde ich mich voraussichtlich 2 Tage aufhalten, bevor es dann am Mittwoch weiter nach Augsburg geht. Anschließend wieder quer durch die Pampa nach Landshut und Dingolfing und danach entscheide ich dann erst, welche Richtung ich einschlage. Entweder zurück nach München oder aber gaaaanz weit hinunter nach Traunstein, Bad Reichenhall und Freilassing. Schaun mer mal…

Und da diese Tippselei auf dem Smartphone doch etwas nervig ist, belassen wir es erst einmal bei diesem kurzen Lebenszeichen. Bis später.

Wellness am Bodensee

sonne

Am Wochenende habe ich hier am Bodensee mal die Flügelchen hängen gelassen und mir ein wenig die Gegend angeschaut. Denn anders als im Rest von Deutschland war auch am Wochenende ein traumhaftes Wetterchen, blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und Temperaturen um die 15°. Also bin ich am Samstag erst einmal nach Friedrichshafen gefahren und hab es mir an der Seepromenade gemütlich gemacht.

Anschließend ging es nach Lindau, wo ich im Hafen noch ein paar Fotos für mein Archiv gemacht habe. Dann ging es zu den österreichischen Nachbarn nach Bregenz. Und von dort aus habe ich noch ein wenig die angrenzende Bergwelt erkundet, allerdings per Auto. Nachmittags lockte dann wieder das Hotel, denn schließlich spielte unser glorreicher #effzeh gegen einen eher unbedeutenden süddeutschen Club, dessen Name mir schon wieder entfallen ist. Übrigens auch das Ergebnis…

Am Sonntag habe ich dann im hoteleigenen Swimmingpool getestet, ob die kenntnisse meiner Seepferdchen-Prüfung noch ausreichend sind. Sind sie… Anschließend noch ein Stündchen im Whirlpool relaxed und nachmittags eine ganz große Runde zu Fuß gedreht. Laut der entsprechenden App waren es 23,4 Kilometer und so bin ich wenigstens nicht ganz unsportlich gewesen.

Am frühen Abend kam dann der Abschluß, eine Massage. Gut, die Masseuse Masseurin hätte ich mir 25-30 Jahre jünger und etwas weniger voluminös gewünscht, aber massieren konnte sie. Und wie… Jeden einzelnen Muskel, den ich bisher gar nicht in meinem Astralkörper vermutet hatte, hat sie sich vorgenommen und bearbeitet. Und heute morgen bin ich aufgestanden wie neu geboren, nichts zwickte, nichts war verspannt, einfach göttlich.

Und nun werde ich noch knappe 3 Tage arbeiten spielen, bevor es dann am Donnerstag wieder nach Hause geht. Und wo auch gleich abends dann wieder eine Veranstaltung in grün auf dem Terminplan steht. Naja, Erholung hatte ich ja jetzt auch genug…