Mal etwas anderes an Silvester

Naja, ich war ja eigentlich noch nie so ein Fan von Silvester. Alleine diese ganze Knallerei geht mir schon ziemlich auf den Geist. Gut, der Knallerei kann man sich nicht vollständig entziehen, denn so ein paar Blödmannsgehilfen gibt es wohl überall die meinen, das neue Jahr schon nachmittags einläuten zu müssen.

Und ein paar dieser Blödmannsgehilfen hatten sich gestern gegen 15 Uhr vor dem heimischen Wohnzimmerfenster postiert, um ihr offensichtlich im Überfluss vorhandenes Munitionsarsenal schon mal abzufeuern. Was wiederum einen Nachbarn und mich nach einiger Zeit dazu ermutigten, den noch halbwegs jugendlichen Herren höflich aber bestimmt zu empfehlen, ihr Vorhaben nicht weiter zu verfolgen, um das Jahr 2019 auch noch gesund erleben zu können. Sie haben den gut gemeinten Ratschlag dann befolgt…

Doch selbst dieser kleine Zwischenfall konnte den Plan nicht stoppen, Silvester in diesem Jahr daheim zu bleiben und auf der Couch zu chillen. Und ich muss sagen, so lange geschlafen habe ich schon lange nicht mehr. Wenn man es genau nimmt und den frühen Abend nicht berücksichtigt, dann von ca. 21 Uhr 30 bis heute morgen um 8 Uhr.

Das könnte zu einer Dauereinrichtung werden, auch wenn sich von verschiedenen Seiten schon Widerspruch regte. Schaun mer mal, ist ja noch ein Jahr Zeit… Ich hoffe ihr habt den Jahreswechsel alle gut überstanden und es sind keine Ausfälle zu beklagen.

Das letzte für 2018

Schon wieder ein Jahr fast vorbei… Ich wünsche euch und euren Familien nur das beste für das kommende Jahr. Böllert nicht zu laut, eventuell möchte ja der ein oder andere zum Jahreswechsel einen ruhigen Abend auf der Couch verbringen. In diesem Sinne – man liest sich!

Silvester

Erstmal Feierabend

Blöder Titel, trifft aber den aktuellen Status.

Denn in den vergangenen vier Wochen ging arbeitstechnisch gesehen so richtig der Bär ab. Mein Überstundenkonto wurde mächtig aufgebläht, diverse Geburtstags- und Weihnachtsfeiern an den Wochenenden luden jetzt auch nicht gerade zum ausspannen ein und gelinde gesagt bin ich im Moment ziemlich am Arsch. Da fordert dann wohl das Alter seinen Tribut…

Doch jetzt ist erstmal Urlaub bis zum 8. Januar angesagt und der ist auch bitter nötig, um die Akkus mal wieder aufzuladen. Gut, Weihnachten muss ich noch relativ schadlos überstehen aber auch das dürfte zu schaffen sein. Heiligabend versammelt sich die Familie in der heimischen Kemenate, am 1. Weihnachtstag gehts zum Patenkind samt Erzeugern nach Herne und am 2. Feiertag gibts ein Treffen mit Freunden zum Mittagessen mit anschließendem alkoholischem Ausklang.

Allesamt Termine, auf die ich mich freue obwohl ich mit Weihnachten ja eigentlich relativ wenig anfangen kann. Der allerbeste Termin ist deshalb auch der nächste Mittwoch, da werde ich mir nämlich mit einer der Junioren das Clans Star Wars zu Gemüte führen. Natürlich in 3D, damit der Junior wieder seine Kämpfe mit dem Lichtschwert führen kann…

Und wenn ich Weihnachten überstanden habe, werde ich bis zum Urlaubsende nur noch die Flügel hochlegen und den lieben Herrn Gott einen guten Mann sein lassen. OK Silvester, aber das bekommen wir irgend wie auch noch erledigt. Also erspart euch bitte Anrufe, Nachrichten oder sonstiges, was mich in meiner Ruhephase irgendwie beeinträchtigen könnte. Und natürlich wünsche ich euch, euren Freunden und euren Familien…

P.S. Und nur so zur Vorwarnung für nächste Woche: Silvester schreibt man immer noch mit “i”…