Die Begrüßungs-Umfrage – Rege Teilnahme erwünscht

lupeHeute wird es hier ernst.

Ich werde heute mal eine Umfrage starten. Und ihr dürft – nein ihr müsst an dieser unfassbar interessanten Umfrage teilnehmen. Bei uns in Deutschland begrüßen oder verabschieden sich ja die allermeisten per Handschlag. Bei vertrauten Personen begrüßt oder verabschiedet man sich auch per angedeuteten Kuss auf die Wange.

Die Italiener, die Franzosen und sogar die Holländer küssen ja gerne mehrmals und das gleich rechts und links und das zwei- oder gar dreimal. Bei uns ist es überwiegend nur ein Kuss, manchmal ist es auch nur eine kurze Umarmung ganz ohne Kuss. Je nach Zusammenkunft des Freundeskreises kann dieses freundschaftliche Beschmiegen auch schon einmal in Arbeit ausarten.

Zumeist wird ja die Damenwelt mit einem Wangenkuss bedacht, beim italienischen Teil der Familie zum Beispiel begrüßen auch wir Kronen der Schöpfung uns auf diese Art. Und nun zu euch, den Hauptpersonen dieser Umfrage. Wie begrüßt ihr denn eure Freunde? Gebt ihr euch die Hand, reicht ein einfaches Hallo oder gehört ihr auch zur Wangenkuss-Fraktion? Einmal, zweimal oder dreimal?

Eure Begrüßungsvorlieben dürft, nein müsst ihr mir nun in die Kommentare posten. Oder einfach bei Facebook und Twitter antworten, wenn ihr euch hier nicht traut.

Auswertung zur Silvester-Umfrage

Ich habe wohl den falschen Umgang…

Es ging um die Böllerei an Silvester, die in diesem Jahr 125 Mio. Euro in die Kassen der Hersteller spült. Und ich muss sagen, dass mich die Auswertung mächtig überrascht hat. Teilgenommen haben bis gestern Abend 63 Personen, bei denen ich mich für die Teilnahme bedanken möchte. Und das Ergebnis war überaus eindeutig. Gefragt wurde folgendes:

fragen

Und nur 2!! Personen haben angegeben, bis zu 50 Euro für Raketen und Böller zu Silvester auszugeben. Die restlichen 61 gaben an, keinen Cent dafür auszugeben. Nicht das mich das jetzt schockieren würde, aber überrascht war ich von dieser Eindeutigkeit schon. Vielleicht kenne ich auch nur die “falschen” Leute… Ich habe mal einen Screenshot von der Auswertung gemacht, allerdings nur vom ersten Drittel, damit es nicht zu lang wird.

auswertung

Ich denke ihr glaubt mir auch so, obwohl… Ich kanns immer noch nicht glauben…

Eine Umfrage erstellen mit freesurveycreator.com

Ich hatte ja gestern hier im Blog eine Frage gestellt.

Dazu wollte ich mir nicht extra ein zusätzliches Plugin installieren, schließlich gibt es eine ganze Menge Umfragetools im Netz, mit deren Hilfe man so etwas erledigen kann. Entschieden habe ich mich für den Freesurveycreator, für meine Zwecke genau das richtige. Schnell eingerichtet mit gültiger Emailaddy und einem frei wählbaren Passwort, simpel aufgebaut und mittels generiertem Code schnell einzubinden. Bei einer neuen Antwort erhält man eine entsprechende Mail mit einer Benachrichtigung.

Mit wenigen Klicks lässt sich eine Frage erstellen und dann hat man die Wahl zwischen bis zu 4 “fertigen” Antworten zum ankreuzen oder einer einzelnen Textantwort. Gewählt werden kann noch zwischen einem dunklem oder hellen Layout und das wars schon. Jeder kann nur eine Antwort abgeben und ruft man die Seite nochmals auf, bleibt die Abstimmung ausgeblendet. Auch recht praktisch damit es nicht nervig wird.

umfragescreen

Bei mir sah/sieht das dann so aus wie im Screenshot, die Umfrage bleibt aber noch bis Sonntag eingebunden. Danach wird aus dem betreffenden Beitrag nur die Codezeile wieder entfernt und die Abstimmung ist wieder Geschichte. Die Auswertung wird nur per Textzeile angezeigt, eine grafische Darstellung erfolgt nicht. Freesurveycreator eignet sich also eher für “kleine” Abstimmungen, bei mir sind es bis dato knapp 40 die sich beteiligt haben. Bei Hunderten Teilnehmern wird es wahrscheinlich etwas unübersichtlich…