Kunst und Krempel in Bayern

nurmalso

Das erste Wochenende in Bayern steht vor der Tür.

Heute stehen noch zwei berufliche Termine auf dem Terminkalender und ab Mittag werde ich mich dann mit einer sehr guten Freundin treffen, die seit knapp 10 Jahren hier im Lummerland lebt. Abends werden wir schön essen gehen und ein bisschen olle Kamellen aufwärmen, was man eben so macht wenn man sich länger nicht gesehen hat. Nur mit den Stunden zwischen den beruflichen Terminen und dem Abendessen, da habe ich ein kleines Problem.

Denn sie will mich tatsächlich auf so einen Treffpunkt schleppen wo Freaks versuchen alten Krempel zu verscheuern, der bei ihnen nur Platz wegnimmt oder sie einfach nur zu faul sind, das Zeug auf die Müllkippe zu befördern. Landläufig nennt man solche konspirativen Treffpunkte wohl Floh- oder auch Trödelmarkt. Wozu man alten Krempel allerdings kaufen muss, wird sich mir wohl nie erschließen.

Naja, vielleicht hat der Wettergott ja Mitleid mit mir und anstatt des vorhergesagten leichten Regens lässt er es mal so richtig schütten. Dann könnten wir ja irgendwo nochn Käffchen trinken gehen und dieser Kelch mit dem alten Plunder ginge dann auch an mir vorbei… Schaun mer mal…