Da habe ich aber WordPress tüchtig verarscht

wordpress

Da hat WordPress mal wieder ein Update unters Volk gemischt, denn in der Version 4.5.3 wurden einige Sicherheitslücken gestopft und insgesamt 17 Bugs beseitigt.

Seit der WordPress-Version 3.7 kann man ja seine WordPress-Installation automatisch aktualisieren lassen, allerdings bin ich nicht unbedingt ein Freund von solchen Dingen. Zwar führe ich regelmäßige Backups durch, so das da auch mal etwas schief gehen dürfte, aber provozieren möchte man ja auch nichts. Deshalb werde ich meine Updates auch nach wie vor weiter manuell ausführen, dann bin ich wenigstens selbst schuld, falls etwas schief geht.

wordpress

WordPress scheint aber noch nicht mitbekommen zu haben, dass automatische Updates bei mir nicht funktionieren. Denn ich bekam trotzdem eine Mail, in der mir Vollzug gemeldet wurde. Die Antwort-Mail mit einem freundlichen „Ätschibätschi, stimmt ja gar nicht!“ habe ich mir aber verkniffen, schließlich hat das WordPress-Team es nur gut gemeint.

Also habe ich anschließend Version 4.5.2 manuell eingespielt und es läuft ebenso tadellos wie seine Vorgänger. Danke an die Entwickler… Wer auch kein Freund von automatisierten Updates ist, der braucht nur folgende Textzeile in seine wp-config.php einzutragen:

wp-config

YouTube Videos responsive in WordPress einbinden

wordpress

YouTube-Videos responsive in ein WordPress-Blog einbinden, das ist auch so eine Sache die ich schon eine gefühlte Ewigkeit vor mir her schiebe. Dabei ist es eigentlich überhaupt kein Hexenwerk, so etwas ohne zusätzliches Plugin zu bewerkstelligen. Also habe ich mir eben mal ein Stündchen Zeit genommen, per Lieblingssuchmaschine beim Geiststreicher die entsprechenden Zutaten abgefischt, im Theme-CSS eingebettet, die bisher hier veröffentlichten 10 Videobeiträge entsprechend geändert und fertig ist die Laube.

Man nehme folgenden CSS-Code und trage ihn im entsprechenden Stylesheet des Themes (bei mir: resposive.css) ein:

csscode

Möchte man ein nun ein Video im Blog einbetten, ohne dass dieses auf dem Smartphone gleich das komplette Layout verzerrt fügt man folgendes ein:

Klick macht größer

Klick macht größer

Dabei ist darauf zu achten, dass man die Iframe-Variante des Embed-Codes auswählt. Die center-Befehle innerhalb der div-Container habe ich im übrigen von mir aus dazu gefügt, ich habs gerne mittig. Kann man also auch weglassen, dann steht das Video linksbündig im Beitrag. Und nun sollte auch das eingebettete nachfolgend Video maßstabgerecht auf dem Smartphone anzuschauen sein. Bei mir jedenfalls klappt es…