Monat: September 2015

Hat Truppen-Ursel auch bei der Doktorarbeit geschummelt?

lupeDroht wieder ein Rücktritt?

Noch streitet Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ab, bei ihrer Dissertation zum Thema „C-reaktives Protein als diagnostischer Parameter zur Erfassung eines Amnioninfektionssysndroms bei vorzeitigem Blasensprung und therapeutischem Entspannungsbad in der Geburtsvorbereitung“ geschummelt zu haben. Doch die Medizinische Hochschule Hannover hat nach entsprechenden Vorwürfen der Betreiber der Webseite VroniPlag jetzt eine genaue Prüfung der Doktorarbeit unserer Verteidigungsministerin eingeleitet.

Laut dem Berliner Juraprofessor Gerhard Dannemann, der auch zu den Mitarbeitern von VroniPlag gehört, sollen die Mängel in der Dissertation von der Leyens sogar schwerwiegender sein als im Fall der damals zurückgetretenen früheren Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Der geneigte Nicht-Doktor fragt sich während dessen, wie die Damen und Herren Doktoren eigentlich immer auf die Titel ihrer Doktorarbeiten kommen… Und ob wir bald schon wieder einen neuen Verteidigungsminister brauchen?

Tomaten machen (mich) glücklich

tomateZu meinen bevorzugten Gemüsesorten gehört die Tomate…

Ich liebe Tomaten, am liebsten als Tomatensalat. Da könnte ich mich tagelang von ernähren, ohne dass es mir zu den Ohren wieder heraus käme. Anders das Weibchen, da wird aus einem gemischten Salat gleich alles halbwegs nach Tomate aussehende heraus gepflückt und auf meinem Teller deponiert. Naja, Frauen wissen eben selten was gut ist…

Und die Tomate hat noch einen anderen Vorteil, denn sie hat – auf 100 Gramm berechnet – nur rund 17 Kalorien und diese 100 Gramm reichen schon aus, ein Viertel des täglichen Vitamin-C-Bedarfs zu decken. Noch dazu senkt der Verzehr von Tomaten nachweislich das Risiko von Herz-Kreislauf-Krankheiten und das Lycopin das in Tomaten enthalten ist, soll sogar Krebserkrankungen vorbeugen.

Und da behaupte nochmal jemand, ich würde mich nicht gesund ernähren… Natürlich gab es auch gestern Abend einen leckeren Tomatensalat zum Schlachtteller. Vitamine müssen schließlich sein…

Gültigkeit deutscher Führerscheine in den EU-Staaten

nurmalsoBesitzt ihr auch noch einen „alten“ Führerschein?

Ich habe ja auch noch diese rosa Pappe in der Brieftasche. Wahrscheinlich hätte ich sogar heute noch meinen grauen, den ich ursprünglich damals nach der Führerscheinprüfung ausgehändigt bekam. Aber der wurde mal vor langen Jahren in einer Verkehrskontrolle beanstandet…

Früher habe ich den Lappen nämlich immer nur locker in die Gesäßtasche meiner Jeans gesteckt, wenn ich mit dem Motorrad in der Stadt unterwegs war. Tja und irgendwann ist der so oft mitgewaschen worden, so dass bei der schon erwähnten Verkehrskontrolle anstatt des Passbilds nur noch ein weißer Fleck erkennbar war. Hat mich damals noch 20 Mark Strafe gekostet… Und die Auflage, mir den damals neuen, rosafarbenen Führerschein ausstellen zu lassen.

Und mit diesem Lappen fahre ich heute noch durch die Gegend. Zumindest solange er noch gültig ist. Vor ein paar Wochen, bei einem kleinen Abstecher über die Grenze nach Ösi-Land, wollte mir dann ein etwas übereifriger Strassenräuber Polizist erzählen, dass dieser Führerschein im Ausland nicht mehr gültig sei. Ich hab ihn dann mal freundlich angelächelt…

…und ihm diesen Zahn schnell gezogen. Ich habe mir nämlich vor langer Zeit diesen Artikel (PDF-Datei) mal ausgedruckt, den ich seitdem immer im Handschuhfach liegen habe. Und darin steht ausdrücklich, dass Österreich nicht nur die alten Lappen anerkennen muss, sondern auch Strafen wegen nicht mehr aktueller Fotos rechtswidrig sind.

Sein Taschengeld musste der östereichische Strassenräuber Polizist sich dann von anderen besorgen. Falls ihr auch noch einen alten Führerschein besitzt und mal im angrenzenden Ausland unterwegs seid, dann würde ich euch auch empfehlen dieses Stück Papier ins Auto zu legen. Und zu hoffen dass der Sheriff auch lesen kann…