Wahrscheinlich die letzte größere Tour für dieses Jahr – Mit der Diva in den Norden

In diesem Jahr habe ich ja endlich mal mehr Zeit gehabt. Und diese Zeit wurde sehr oft auf der dicken Diva verbracht. Urlaub in Kroatien, ein langes Wochenende am Veluwemeer in Holland, Touren durchs Sauer- und Siegerland, Westerwald, entlang der Mosel über Trier nach Luxemburg, zur Rennstrecke nach Spa in Belgien und natürlich einige Trips kreuz und quer durch die Eifel. So kamen seit April knapp 10.000 Kilometer zusammen. Und das Restprofil des Hinterradreifens wird am Wochenende aufgebraucht, morgen mittag gehts in den Norden.

Stützpunkt für das kommende Wochenende wird Papenburg sein, denn ich wollte schon immer mal die Meyer Werft besichtigen, wo die großen Kreuzfahrtschiffe gebaut werden. Als kleine Ergänzung wird es eine kurze Hafenrundfahrt bis zur Seeschleuse geben, Papenburgs Tor zur Welt. Am Nachmittag gehts dann mit der Diva nach Ostfriesland, Leer, Aurich und Norden stehen zur Besichtigung an.

Diva

Am Sonntag steht dann eine Tour nach Neuharlingersiel auf dem Plan, bisschen Seeluft schnuppern. Geplant ist noch eine Fahrt nach Wilhelmshaven, da müssen wir aber sehen wie wir zeitmäßig klar kommen. Wenns zu knapp werden sollte, gehts direkt von der Nordsee wieder in Richtung Heimat. Wo dann schon der neue Hinterreifen wartet… Ich hoffe das der Wettergott mitspielt, die Aussichten sind zumindest nicht so schlecht.

Schaun wir mal, ob die letzte größere #Divatours für dieses Jahr auch funktioniert wie geplant.

1 Kommentar zu „Wahrscheinlich die letzte größere Tour für dieses Jahr – Mit der Diva in den Norden“

  1. Meyer Werft ist absolut eine Besichtigung wert. Dort sieht man mal wie riesig diese Schiffe sind

Kommentarfunktion geschlossen.