Warum in die Ferne schweifen – Webcams aus aller Welt

kamera

Tja, im Moment isses ja Essig was das Thema Reisen angeht. Dank diesem mistigen Virus sind Urlaubsplanungen zumindest im Moment nur mit einem kleinen Risiko verbunden. Denn niemand kann absehen, wann andere Länder ihre Grenzen wieder öffnen oder auch unsere Hotels in deutschen Urlaubsgebieten wieder Gäste empfangen dürfen. Wir haben unseren geplanten Motorradurlaub in Kärnten mit Abstechern nach Italien und Slowenien auch erstmal storniert, aber dafür für 2021 geplant.

Aber im Internet kann man sich ja zumindest kurzfristig mal an andere Orte und in andere Länder beamen. In vielen Städten sind Webcams installiert, wo das Treiben am heimischen Bildschirm beobachtet werden kann. Ich habe mich gestern am ganz späten Nachmittag mal umgesehen und festgestellt: Es ist überall fast menschenleer. Am eindrucksvollsten war für mich die Sicht an/in die 5th Avenue in New York. Kein Auto auf der Straße, kein Mensch auf der Straße, wie man hier unten im ersten Screenshot sehen kann. Und ich denke mir, das dort normalerweise nachmittags um halb 3 die Hölle los ist.

Ich habe mal zusätzlich noch ein paar europäische Orte heraus gepickt und mit einem Klick auf das jeweilige Bildchen gelangt ihr sofort zur entsprechenden Cam. Ganz unten am Ende des Beitrags gibts dann noch ein paar Links, wo ihr noch jede Menge Links zu Webcams in der ganzen Welt findet. Es ist zwar im Moment nicht viel los aber als kleiner Zeitvertreib zu empfehlen.

New York, 5th Avenue
Rom, Colosseum
Brügge, Marktplatz
Prag, Altstadt
Dublin, O’Connell-Street
Madrid, Metropolis-Haus
Eindhoven, Marktplatz
New York, Brooklyn Bridge

Und hier gibts noch die versprochenen Links:
Skyline Webcams
feratel Webcams weltweit
earth TV
EarthCam
Elivewebcams
Und es gibt noch eine Menge mehr Webcams. Wer Langeweile hat, einfach mal googeln.