Nachrichten der Woche

In dieser Rubrik gibt es links zu anderen Beiträgen, die sich in meinem Feedreader angesammelt haben und auf die ich eventuell noch einmal zugreifen möchte.

Glyphosat und Altbier

altbier

Jetzt also auch noch das…

Eine Untersuchung des Münchner Umweltinstituts brachte es an den Tag, mehrere deutsche Biere sind mit dem Pestizid Glyphosat belastet. Bei einem Test mit 14 der bekanntesten Biermarken Deutschlands wurden Spuren dieses Unkrautvernichtungsmittels gefunden. Die Gefahr hält sich nach bisherigen Erkenntnissen allerdings in Grenzen, denn um in einen gesundheitlich bedenklichen Bereich zu kommen, müsste man etwa 1000 Liter Bier pro Tag trinken. Und in dem Fall streikt wohl eher die Leber…

Die betroffenen Biersorten stammen von Hasseröder, Jever, Warsteiner, Radeberger, Veltins, Oettinger, König, Krombacher, Erdinger, Paulaner, Bitburger, Beck’s, Franziskaner und Augustiner, alles Sorten die ein Kölner sowieso nur im Fall einer schlimmen und lang anhaltenden Dürreperiode trinken würde. Was mich allerdings ein wenig wundert ist die Tatsache, dass man das alte Bier Altbier unserer rheinischen Nachbarn aus Düsseldorf nicht mal getestet hat.

Für den gemeinen Düsseldoofendorfer gilt diese undefinierbare dunkle Plörre als bestes Gesöff auf Erden. In anderen Teilen des Landes wird diese Meinung allerdings nur müde belächelt. Schließlich möchte man den Landeshauptstädter nicht moralisch nötigen… Es ist allerdings ein Gerücht, dass Altbier magische Kräfte haben soll. Es soll Frauen zwar hübscher machen als jedes andere Getränk, dies liegt aber vorrangig an der halluzinogenen Wirkung des Klärschlamms, aus dem dieses Zeug gewonnen wird.

Diese niederrheinische „Spezialität“ ist das genaue Gegenteil von unserem Kölsch. Da die Menschen in Köln nur eine kleine Menge ihrer jährlichen Gerstensaftproduktion auch selbst konsumieren, möchte man den großen Rest des edlen Gebräus natürlich auch noch zu Kohle machen. Deshalb werden die Fässer quasi bis zum überlaufen gefüllt. Und das, was dann oben herausquilt, wird dann nach Düsseldorf verkauft und dort unter (daher sagt man „untergärig“) Zugabe des schon erwähnten Klärschlanms nochmals so lange gebraut, bis es genauso alt aussieht wie es schmeckt bzw. heißt.

Man sagt gemeinhin, die Qualität könnte weitaus besser sein, müsste man nicht beim brauen die extra dem Altbier beigefügten Fuselalkohole (damit der Düsseldorfer Alltag erträglich ist) herausfiltern. Viele Alkoholiker Kenner widersprechen dem jedoch. Sie vertreten die Auffassung, dass gerade die Wechselwirkungen zwischem radioaktivem Klärschlamm und dem ebenfalls zugesetzten Glyphosat für die stark bewusstseinserweiternde, euphorisch machende Wirkung des Altbiers verantwortlich sind.

Altbier hat aber noch viele weitere negative Eigenschaften. So kristallisiert es im Blut und führt somit zu erhöhtem Herzinfarktrisiko. Weiterhin enthält ein Glas Altbier mehr Östrogene als ein Reisebus voller gebährfähiger Frauen, was zu unliebsamen Nebenwirkungen wie etwa vergrößertem Brustumfang und bei Frauen auch zu ungewollten Schwangerschaften führen kann.

Aber als Kölner gönnt man seinen rheinischen Nachbarn ja alles Gute. Trotzdem wundert es mich etwas, dass Altbier nicht getestet wurde. Vielleicht ist es den Damen und Herren des Münchner Umweltinstituts auch nicht bekannt. Oder sie hatten nach den Tests der anderen Biere ganz einfach so die Schnauze voll, dass sie sich das nicht auch noch antun wollten. Verständlich wäre es…

Rückrufaktion Mars – Liste der betroffenen Produkte

marsriegel

Es begann mit einem kleinen Kunststoffteilchen in einem Schokoriegel. Und deshalb startet der Nahrungsmittelkonzern Mars nun eine riesige Rückrufaktion. Betroffen sind Süßigkeiten der Sorten Mars, Snickers, Milky Way Minis und Miniatures und Celebrations-Mischungen mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 19. Juni 2016 bis 8. Januar 2017. Die Rückrufaktion umfasst eine ganze Monatsproduktion und insgesamt gilt sie für 59 Länder.

Wer also noch einen Mars-Riegel vom letzten Karnevalsumzug im Schrank hat und diesen umtauschen möchte, der muss nicht unbedingt wieder einen hoffentlich plastikfreien Schokoriegel nehmen. Man kann seine betroffenen Schokoriegel auch gegen Katzenfutter der Marken Whiskas und Pedigree, Fertiggerichte von Miracoli oder auch Kaugummi von Wrigley’s, Orbit oder Airwaves eintauschen.

Allerdings sollte man etwas Geduld mitbringen, denn die Webseite von Mars scheint seit der Rückruf bekannt geworden ist ein größeres Server-Problem zu haben. Jedenfalls war sie sowohl am Dienstag als auch am gestrigen Mittwoch über lange Zeit nicht aufrufbar. Zur Not kann man sein Glück auch über die Telefon-Hotline mit der Nummer 02162-500-2150 (8-24 Uhr) versuchen, allerdings sollte man auch hier Geduld zeigen.

Es gibt im übrigen auch eine Android-App im Play Store, mit der man ganz einfach überprüfen kann, ob der entsprechende Schokoriegel zum Verzehr geeignet ist. Dazu muss man einfach das Mindesthaltbarkeitsdatum des Schokoriegels eingeben und schon zeigt die App an, ob man bedenkenlos genießen kann oder der Riegel besser umgetauscht werden sollte. Hier gehts zum Schokoriegel Checker.

Hier nun die Liste der vom Rückruf betroffenen Produkte und die in Frage kommenden Mindesthaltbarkeitsdaten:

Celebrations Bonbonbox 100g (MHD: 27.06.2016, 28.06.2016, 30.06.2016, 03.07.2016)

Celebrations Box 190g (MHD: 26.06.2016, 03.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)

Celebrations Box 277g (MHD: 10.07.2016, 11.07.2016, 24.07.2016, 14.08.2016, 21.08.2016)

Celebrations Dose 1,5kg (MHD: 19.06.2016, 26.06.2016, 03.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)

Celebrations Metalldose 320g (MHD: 26.06.2016, 03.07.2016, 24.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)

Celebrations Osterei 246g (MHD: 19.06.2016, 26.06.2016, 17.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)

Celebrations Osterhase 220g (MHD: 19.06.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)

Mars Duo Pack 6 x 70g (MHD: 07.08.2016)

Mars 2-Pack 70g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 09.10.2016)

Mars Mini Beutel 250g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 02.10.2016, 09.10.2016)

Mars Mini Beutel 333g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 02.10.2016, 09.10.2016)

Mars Mini Catering Box (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 25.09.2016,, 02.10.2016, 09.10.2016, 16.10.2016)

Mars Miniatures Beutel 130g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 02.10.2016, 09.10.2016)

Mars Riegel 10 x 45g (MHD: 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 16.10.2016)

Mars Riegel 12 x 45g (MHD: 09.10.2016)

Mars Riegel 5 x 45g (MHD: 09.10.2016)

Mars Riegel 51g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016, 09.10.2016)

Mars Riegel 6 x 45g (MHD: 04.09.2016, 25.09.2016, 09.10.2016, 16.10.2016)

Mars Riegel 7 x 45g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 25.09.2016)

Mars Riegel 8 x 35g (MHD: 04.09.2016, 11.09.2016, 18.09.2016, 09.10.2016, 16.10.2016)

Milky Way Mini Beutel 250g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 02.10.2016)

Milky Way Mini Beutel 333g (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 02.10.2016, 08.01.2017)

Milky Way Mini Catering Box (MHD: 04.09.2016, 18.09.2016, 02.10.2016, 08.01.2017)

Mixed Mini Beutel 1130g (MHD: 17.07.2016, 14.08.2016, 21.08.2016, 11.09.2016)

Mixed Mini Beutel 1425g (MHD: 17.07.2016, 04.09.2016)

Mixed Mini Beutel 400g (MHD: 17.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 28.08.2016, 04.09.2016, 11.09.2016)

Mixed Miniatures 3kg (MHD: 10.07.2016, 24.07.2016, 07.08.2016, 21.08.2016, 11.09.2016)

Snickers Duo Pack 6 x 80g (MHD: 19.06.2016, 17.07.2016, 19.07.2016, 21.08.2016, 28.08.2016)

Snickers 2-Pack 80g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016)

Snickers Mini Beutel 250g (MHD: 17.07.2016, 31.07.2016, 14.08.2016)

Snickers Mini Beutel 333g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 31.07.2016, 14.08.2016)

Snickers Mini Catering Box (MHD: 17.07.2016, 31.07.2016, 14.08.2016)

Snickers Miniatures Beutel 130g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016)

Snickers Riegel 12 x 50g (MHD: 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016)

Snickers Riegel 3 x 50g (MHD: 10.07.2016)

Snickers Riegel 5 x 50g (MHD: 24.07.2016)
Snickers Riegel 50g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016)

Snickers Riegel 6 x 50g (MHD: 10.07.2016, 24.07.2016)

Snickers Riegel 7 x 50g (MHD: 03.07.2016, 10.07.2016, 17.07.2016, 31.07.2016)

Snickers Riegel 8 x 35g (MHD: 10.07.2016, 17.07.2016, 24.07.2016, 31.07.2016, 07.08.2016, 14.08.2016, 21.08.2016)

Der Playboy druckt keine Nackten mehr

brust Abwechslung muss sein, auch beim lesen.

Ein Magazin ist eine Zeitschrift zum kurzweiligen Zeitvertreib, die immer in Wartezimmern bei Ärzten zu finden ist, manchmal auch im heimischen Wohnzimmer. Leute die Liebesromane und intelligente Literatur ablehnen, greifen hin und wieder auch mal zu einer primitiven Zeitschrift.

Frauen zum Beispiel lesen diese Zeitschriften gerne beim Friseur, aber auch Männer in fahrenden LKW nutzen Magazine als Zeitvertreib. Das Magazin ist ein quasi ein Unterhaltungs-Allrounder und findet sich mittlerweile sogar im Fernsehen. Dort gibt es eigentlich für alles ein Magazin, in seriöser Form für die Politik, in unseriöser Form für die Skandale von Prominenten.

Männer bevorzugen natürlich Sportmagazine. Dort wird, wie es der Name vielleicht schon vermuten lässt, vorwiegend um Sport. Da steht dann zum Beispiel geschrieben, welcher Spieler in der Bundesliga zu welchem Verein wechselt. Ob ein Spieler am Wochenende gut gespielt hat oder eher weniger gut. Ob ein Trainer auf der Abschußliste steht oder sicher im Sattel sitzt. Naja, wichtiges eben…

Auch sehr beliebt sind Auto-Zeitschriften, allerdings eher für Fetischisten. Da werden Tests veröffentlicht, in denen ein armes Stück Blech und Elektronik durch Wüsten und durch die Antarktis geprügelt werden. Was der Vorteil zwischen einem blauen und einem roten Auto ist. Und die meisten Autos werden sogar Testsieger, und wenn es nur um den größten Kofferraum geht oder wer als schnellster einen Trabbi überholt hat. Hauptsache Testsieger, aber darauf springen die Auto-Fetischisten an…

Satiremagazine sind auf dem deutschen Markt eher für eine Minderheit gedacht. Hier geht es darum den Zeitgeist aktuell und pointiert wiederzugeben und mit einer Portion Schalk und einem Schmunzeln im Gesicht mit den Dreckfingern mehr oder weniger geschmackvoll in die ein oder andere Wunde der Gesellschaft zu pieksen. Vorzugsweise werden Politiker verarscht und Parteien vorgeführt oder Mißstände mit Witz und Ironie aufgedeckt. Manche Zeitgenossen verstehen diesen Witz allerdings nicht, zumeist Frauen. Für die gibt es aber ein eigenes Genre…

Das Frauenmagazin. Diese Art Zeitschriften sind so gestaltet, dass sie im Normalfall kein Mann verstehen kann. Soll Mann auch nicht, denn mit den darin enthaltenen Diät- und Fitnesstipps kann ein Mann sowieso nichts anfangen. Frauen sind da anders gepolt, sie lernen diese Tipps sogar auswendig, um sie dann am nächsten Tag wieder zu vergessen. Sehr beliebt bei Frauen sind auch Kosmetiktipps. Diese Tipps lernt Frau nicht, sie setzt sie sofort um. Das sind dann diese Momente wo Mann sich wünscht, eine Toilette für sich ganz alleine zu haben, weil Frau mal wieder das Badezimmer belegt. In einer Hand den Kajalstift, in der anderen die Frauenzeitschrift.

Selbst für uns Kronen der Schöpfung gibt es schon ein Magazin, das Männermagazin. Außer dem Sportteil interessiert uns darin allerdings wenig und wir verfluchen insgeheim den Tag, als in dem ehemals interessanten Männermagazin die ersten Hochglanzfotos von jungen, drall betitteten Dingern erschienen. Wir Männer wollen Informationen, aktuelles, Input, keine Fotos von nackten Weibern. So etwas macht uns nur geil und Geschlechtsverkehr in der Woche soll ungesund sein…

Und endlich hat der Playboy auch kapiert, dass wir Kronen der Schöpfung keine nackten Tatsachen mehr wollen. Nacktes Fleisch gibt es ja in der Glotze genug…