effzeh

1. FC Köln – Soll erfüllt, kommt jetzt noch das Sahnehäubchen?

effzeh

Nachdem glücklichen Heimsieg gegen Mainz 05 hat der Lieblingsclub nun 43 Punkte auf der Habenseite und bewegt sich mit dem 8. Platz im einstelligen Bereich der Tabelle. Nach dem gerade noch so verhinderten Abstieg in der Vorsaison ein sehr erfreuliches Ergebnis, mit dem man zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt rechnen konnte. Auch in der kommenden Saison spielt man in der 1. Bundesliga, soviel ist schon mal sicher.

Aber es stehen auch noch 5 Spiele auf dem Spielplan, sprich es sind noch 15 Punkte zu vergeben. Die Mannschaft könnte sogar einen neuen Vereinsrekord aufstellen, denn seit Einführung der 3-Punkte-Regelung konnten noch nie 50 Punkte erreicht werden, ein Ziel dass in dieser Saison nicht unrealistisch erscheint. Denn wenn man auch weiterhin so in der Spur bleibt, dürfte in den restlichen Spielen gegen Mönchengladbach, Bielefeld, Augsburg, Wolfsburg und Stuttgart noch zählbares zu verbuchen sein.

Das wichtigere – wenn auch hochgesteckte – Ziel sollte aber sein, eventuell noch in einen europäischen Wettbewerb zu gelangen. Seit der gestrigen Niederlage von Hoffenheim In Leipzig erscheint dieses Ziel nicht utopisch, denn der Rückstand auf den erforderlichen 6. Platz beträgt nur einen einzigen Punkt. Ich drücke dem Team um Trainer Baumgart dazu natürlich alle zur Verfügung stehenden Daumen und bin gespannt, ob man die Saison 21/22 zu den erfolgreicheren in diesem Jahrhundert zählen kann.

Schöne Momentaufnahme

Es ist zwar wahrscheinlich nur eine schöne Momentaufnahme, die eventuell schon nach dem nächsten Auswärtsspiel am kommenden Freitag in Leipzig wieder Geschichte sein wird, doch ich könnte mich an den Anblick gewöhnen. Und obwohl noch 13 Spieltage in der 1. Bundesliga gespielt werden müssen, braucht man wohl in dieser Saison als FC-Fan nicht zu zittern. Äußerst erfreulich!

1. FC Köln – Voll im Soll

effzeh

Das gestrige Spiel gegen den VfB Stuttgart war jetzt nicht gerade ein fußballerischer Leckerbissen, doch am Ende zählen eh nur die Punkte und die hat der Lieblingsclub sich gesichert. Und wieder einmal war Anthony Modeste dafür verantwortlich, dass der 1. FC Köln den Platz als Sieger verlassen konnte. AM27 scheint in dieser Saison seinen dritten Frühling zu durchleben und ist quasi die Lebensversicherung für den #effzeh.

Nach der Rettung in letzter Sekunde in der Vorsaison ist der #effzeh in dieser Saison auf einem guten Weg, schon frühzeitig nichts mehr mit dem Thema Abstieg zu tun zu haben. Aktuell steht der Club zum Ende der Hinserie auf Platz 8 mit erfreulichen 25 Punkten auf der Habenseite. Nur so zur Erinnerung: Zum Ende der vergangenen Saison konnte man gerade einmal 33 Punkte verbuchen und nur durch die Relegationsspiele in der 1. Bundesliga.

In dieser Saison muss der geneigte Fan also hoffentlich nicht wieder bis zum Schluss zittern. Offensichtlich war die Verpflichtung von Trainer Baumgart ein absoluter Glücksgriff und er hat in Köln in sehr kurzer Zeit schon Kultstatus erreicht. Die Mannschaft wurde personell nicht entscheidend verändert, zeigt sich jedoch in dieser Saison sowohl spielerisch und vor allem kämpferisch deutlich verbessert.

Ich bin gespannt, ob man sich auch nach der Winterpause weiterhin so verbessert zeigt. Bis hierhin gilt: Glückwunsch #effzeh und weiter so!