Führerschein

Motorroller in Köln – Hier scheint die Zentrale zu sein

motorroller

Zu Anfang des vergangenen Jahrhunderts wurde bei Krupp der erste Motorroller hergestellt.

Eigentlich hat man diesen Motorroller nur erfunden, um ein preiswertes und einfach zu bedienendes Fortbewegungsmittel zu schaffen. Dabei dachte man in erster Linie an Menschen, die Angst vor Motorrädern und Autos hatten, aber auch an Frauen. Denn schon die Männer in der damaligen Zeit wussten, dass die Weiblichkeit nicht gerade ein Faible für Technik hatte…

Außerdem sollte eine Lösung für all jene geschaffen werden, die nicht mit Kupplung und Schaltung umgehen konnten oder wollten. Deshalb sah man in den frühen Jahren des Motorrollers fast nur Dämlichkeiten auf den Flitzern mit den kleinen Reifen. Dies änderte sich allerdings schlagartig im Jahre 1946, denn da wurde die Vespa auf den Markt gebracht. Und da man dort schalten musste, war dieses Gefährt nun vorrangig italienischen Jünglingen vorbehalten.

In den frühen 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts war der Motorroller sehr beliebt. Erstens weil er billig war und zweitens war man immer an der frischen Luft. Doch als die Menschen immer mehr Geld verdienten, fiel der Roller in Ungnade und immer mehr kauften sich – jetzt bezahlbare – Autos. Im Zuge der in den 90ern einsetzenden neuen Verarmung, hier sei besonders an den damals eingeführten Solidaritätszuschlag erinnert, erfreute sich der Roller aber wieder steigender Beliebtheit. Bevorzugt von Senioren im Jugendrausch und bei Jugendlichen, die mangels Motorrad- oder Autoführerschein bei ihren pubertierenden Freundinnen einen auf dicke Hose machen wollten.

Der Motorroller an sich vereint auf wundersame Weise Untermotorisierung mit schwammiger Straßenlage. Zwar wurden einige Modelle der Neuzeit aus diesem Grund mit stärkeren Motoren bestückt, was aber am Fahrverhalten wenig änderte. Aber diese neuen Modelle sind auch eher verkappte Motorräder und lediglich bei Fetischisten beliebt, die sich die Anzughose auf dem Weg zur Arbeit nicht versauen möchten.

Ein richtiger Roller hat höchstens 125 ccm, womit er eindeutig zu wenig Leistung hat um schnell zu sein und gleichzeitig zu viel, um völlig ungefährlich zu sein. Diese Roller, auch Plastikeimer genannt, sind die typischen Mopeds, Mokicks oder Kleinkrafträder, die noch zu meiner Zeit bevorzugt wurden. Mit dem Unterschied, dass die heutigen Gefährte nur noch im Baumarkt um die Ecke vertickt werden oder direkt im Versandhaus bestellt werden.

Warum ich das jetzt geschrieben habe? Nun, schon seit geraumer Zeit scheint hier schräg vor der heimischen Kemenate die Roller-Zentrale von Köln zu sein. Als im vergangenen Jahr um diese Zeit die Straßen noch weiß waren, da wurden dort halsbrecherische Stunts gefahren und die Plastikeimer gleich reihenweise über die Straße geworfen. Und auch an ihrem Fahrstil feilen die jungen Bübchen und Weibchen gerade in den wärmeren Monaten bis spät in den Abend.

Und den nächsten, der glaubt mich hier mitten im Wohngebiet überholen zu müssen, werde ich in meine plötzlich aufspringende Fahrertür rauschen lassen. Isch schwör…

Gültigkeit deutscher Führerscheine in den EU-Staaten

nurmalsoBesitzt ihr auch noch einen „alten“ Führerschein?

Ich habe ja auch noch diese rosa Pappe in der Brieftasche. Wahrscheinlich hätte ich sogar heute noch meinen grauen, den ich ursprünglich damals nach der Führerscheinprüfung ausgehändigt bekam. Aber der wurde mal vor langen Jahren in einer Verkehrskontrolle beanstandet…

Früher habe ich den Lappen nämlich immer nur locker in die Gesäßtasche meiner Jeans gesteckt, wenn ich mit dem Motorrad in der Stadt unterwegs war. Tja und irgendwann ist der so oft mitgewaschen worden, so dass bei der schon erwähnten Verkehrskontrolle anstatt des Passbilds nur noch ein weißer Fleck erkennbar war. Hat mich damals noch 20 Mark Strafe gekostet… Und die Auflage, mir den damals neuen, rosafarbenen Führerschein ausstellen zu lassen.

Und mit diesem Lappen fahre ich heute noch durch die Gegend. Zumindest solange er noch gültig ist. Vor ein paar Wochen, bei einem kleinen Abstecher über die Grenze nach Ösi-Land, wollte mir dann ein etwas übereifriger Strassenräuber Polizist erzählen, dass dieser Führerschein im Ausland nicht mehr gültig sei. Ich hab ihn dann mal freundlich angelächelt…

…und ihm diesen Zahn schnell gezogen. Ich habe mir nämlich vor langer Zeit diesen Artikel (PDF-Datei) mal ausgedruckt, den ich seitdem immer im Handschuhfach liegen habe. Und darin steht ausdrücklich, dass Österreich nicht nur die alten Lappen anerkennen muss, sondern auch Strafen wegen nicht mehr aktueller Fotos rechtswidrig sind.

Sein Taschengeld musste der östereichische Strassenräuber Polizist sich dann von anderen besorgen. Falls ihr auch noch einen alten Führerschein besitzt und mal im angrenzenden Ausland unterwegs seid, dann würde ich euch auch empfehlen dieses Stück Papier ins Auto zu legen. Und zu hoffen dass der Sheriff auch lesen kann…

Bremsklotz auf der Autobahn

autosSachen gibts…

Also wenn mir was tierisch auf den faltigen Hautfortsatz zwischen den Oberschenkeln geht, dann sind das alte Muttchen die sich krampfhaft am Lenkrad ihres Autos festklammern. Und bloß nicht schneller als 50 km/h fahren, allerdings auf der Autobahn. Und das alles nur, weil unterwegs ein paar Tropfen Regen vom Himmel kommen.

Das sie damit zum Verkehrshindernis wurde, hat sie wohl dank ihres Blicks der nur stur geradeaus ging, überhaupt nicht mitbekommen. Auch als ich an der Autobahnausfahrt mal kurz auf einer Höhe mit ihr war, hat sie auf mein freundliches Hupen nicht reagiert. Mein ebenso freundliches Winken hat sie auch nicht wahrgenommen und auch die etwa einen Kilometer lange Schlange die hinter ihr her kroch, ignorierte sie einfach. Vor ihr war ja wenigstens reichlich Platz…

Erst als dieser Brummifahrer sie links überholte und dabei freudig erregt mit seinem Nebelhorn hupte, da verriß sie plötzlich so stark das Lenkrad, dass sie mich bald noch gerammt hätte. Und so etwas hat wahrscheinlich auch noch einen Führerschein… Btw, hatte ich da vor langen Jahren nicht mal was von einer Mindestgeschwindigkeit auf Autobahen gelernt?