Lieblingsclub

Unentschlossen – Fahre ich jetzt oder bleibe ich daheim?

nurmalso

Wenn ich so aus dem Fenster schaue, dann sieht der Himmel jetzt nicht gerade vertrauenerweckend aus. Zwar lugt ab und an mal die Sonne heraus, allerdings immer nur für ein paar Minuten. Der Wetterbericht sagt voraus, das es vereinzelte starke Regenfälle geben könnte und bei meinem Glück erwische ich alle vereinzelten Regenfälle.

Gestern Abend habe ich noch ein schnelles 100-Kilometer-Ründchen mit der Diva gedreht doch es war so drückend, das ich nach meiner Rückkehr aus den Klamotten schwimmen konnte. Alles rings um Köln sieht jetzt von der Wettervorhersage auch nicht entscheidend anders aus und so werde ich mich wohl hier daheim beschäftigen, hier gibt es auch noch einiges zu tun.

Und mich dann wahrscheinlich heute Abend ärgern das ich nicht gefahren bin, weil kein einziger Tropfen Regen zu sehen war. Vielleicht fühle ich mich aber auch in meiner Entscheidung bestätigt, weil es im Laufe des Tages Shayce und kleine Hunde regnet. Naja, wir werden sehen… Alternativ werde ich mich dann heute am Nachmittag vor die Glotze klemmen und mir den letzten Auftritt des Lieblingsclubs in der Bundesliga ansehen. Und mich danach auch wieder ärgern…

Am besten lege ich mich einfach wieder ins Bett.

Was mich glücklich macht

reisszwecken

Asche über mein Haupt, ich musste gestern schwänzen…

Infolge eines karnevalistischen Tageseinsatzes mit anschließendem Genuss alkoholischer Getränke habe ich total verschwitzt, das ich einen Beitrag versprochen hatte. Den reiche ich also hiermit nach und damit alles schön in der Reihe bleibt, gibt es heute Abend noch einen zweiten. Kommen wir zum Thema…

Es gibt einige Dinge die mich glücklich machen. Wenn der Lieblingsclub gewinnt, wenn ich nach einem längeren beruflichen Hotelaufenthalt wieder nach Hause komme, wenn ich mein Lieblingsessen auf den Tisch des Hauses bekomme, wenn etwas berufliches genau so funktioniert wie ich es geplant habe.

Ich kann mich aber auf für andere freuen. Positive Ereignisse im Familien- und Freundeskreis, ohne da jetzt etwas detailliertes hervor zu heben, die machen mich auch glücklich ohne jetzt direkt beteiligt zu sein. Generell bin ich eher ein positiv denkender Mensch, Niedergeschlagenheit oder Trübsal blasen liegt mir weniger.

Deshalb muss ich jetzt auch wirklich überlegen, was ich euch heute Abend zum Thema „Was mich traurig macht“ erzähle.