Motorrad

Die teuersten Motorräder der Welt – Zenith-JAP 8 von 1927

1927 wurde die JAP 8 vom britischen Hersteller Zenith hergestellt und zu einem Preis von 140 britischen Pfund verkauft. Die dargestellte Maschine wurde 2 Jahre mit einem Graisele TT Seitenwagen nachgerüstet und danach nur bei Rennen gefahren. Sie leistete etwa 45 PS, die ihr zu einer Höchstgeschwindigkeit von knapp 180 km/h verhalfen. Sie wechselte mehrfach den Besitzer und wurde noch bis zum Jahr 2007 bei historischen Rennen gefahren. Die Maschine gilt als einzige Zenith mit JAP-Motor, die im britischen Königreich erhalten ist.

Die Zenith-JAP 8 wurde im Jahr 2008 für umgerechnet 225.000 Euro versteigert.

bonhams.com
© bonhams.com