Die falsche Seite

nocommentManche Dinge entbehren nicht einer gewissen Komik.

Denn eben vor der Einfahrt zum Parkhaus hatte ich so einen Freak aus England vor mir. Und die Engländer gehören ja auch zu den Spezialisten, die das Lenkrad auf der falschen Seite des Autos einbauen. Und deshalb habe ich eben eine unfreiwillige Vorstellung genossen, wie man aus einem rechts gesteuerten Landrover links einen Parkschein zieht.

Und der Typ stellte sich wirklich so etwas von ungeschickt an, dass ich schon dachte ich hätte Mr. Bean persönlich vor mir. Und ich habe wirklich lauthals gelacht, als ich seine Verrenkungen dort vor mir gesehen habe. Anstatt einfach nur den Sicherheitsgurt zu lösen versuchte er doch tatsächlich mit angelegtem Gurt erstmal die Scheibe an der Beifahrerseite herunter zu kurbeln.

Und als er dass dann nach geraumer Zeit auch geschafft hatte, war das Ärmchen zu kurz um an den Knopf des Automaten zu gelangen, der den benötigten Parkschein enthielt. Nach einem angedeuteten Tobsuchtsanfall hat er es schließlich doch noch geschafft, den Sicherheitsgurt zu lösen um dann letztendlich auf den Beifahrersitz zu klettern, von dem aus er an das zu drückende Knöpfchen kam.

Das ganze dauerte nur geschätzte 2 Minuten aber es hätte nicht viel gefehlt und ich hätte mir vor lauter Lachen ins Höschen gepullert. Und ich werde im Leben nicht in ein Parkhaus in England fahren…