Party

Auch das noch – Die Halloween-Party

Kürbis

Naja, da muss ich wohl durch…

Jedes Jahr treffen wir uns. Wir, das sind die Königspaaare des Bezirksverbands aus dem Jahr 2003/2004. Macht auch immer Spaß, weil man sich ja auch nicht täglich sieht. Mal steht ein Kinobesuch, ein Essen oder auch mal ein Abend auf einer Kegelbahn auf dem Programm.

In diesem Jahr wird der Treffpunkt eine Halloween-Party sein, die ein ortsansässiger Karnevalsverein veranstaltet. Ich freue mich ja auf unser Treffen, werde aber wahrscheinlich der einzige sein, der nicht maskiert, geschminkt oder in irgendein Horrorkostüm gezwängt wird. Kann ich mit leben, mit Halloween weniger. Denn ich kapiere immer noch nicht, das man jeden Mist von den Amis übernehmen muss.

Naja, solange das Kölsch gut gekühlt ist, werde ich diese Veranstaltung der Untoten wohl überleben. Und möglicherweise gibts ja auch richtige Tote. Wenn nämlich der oder die erste versucht, mich mit Schminke zu malträtieren… Ich bin dann mal weg…

The same Procedure…

silvester…as every Year…

Halten wir zuerst einmal fest: Wir schreiben den 4.August! Bis zum Jahresende sind es also noch gute 5 Monate! Aber eigentlich ist es jedes Jahr das gleiche. Die bessere Hälfte versucht mir schon seit einigen Tagen Informationen zu entlocken, wo ich denn am liebsten den Jahreswechsel feiern würde. Dabei habe ich mir darüber überhaupt noch keine Gedanken gemacht. Weshalb auch?

Silvester ist so ein Tag, bei dem auf einmal alle feiern wollen. Aber ich verspüre jetzt schon – wie in jedem Jahr – nicht das geringste Bedürfnis mich deshalb wieder ins Partygetümmel schmeißen zu müssen. Gut, ich könnte dem Weibchen jetzt sagen, dass ich am liebsten mit dem Hintern zu Hause bleibe würde, weil mir dieses unbedingt feiern müssen und diese Ballerei um Mitternacht sowieso auf den faltigen Hautfortsatz zwischen den Oberschenkeln geht. Was sie aber erstens schon weiß, was aber zweitens höchstwahrscheinlich nicht ihre Zustimmung finden wird.

Wobei die Option essen, couchen, schlafen für mich die an diesem Tag reizvollste wäre. Eine private Party bei uns kommt schon mal gar nicht in die Tüte, da ich wenigstens ins Bett gehen kann wann ich möchte und nicht umgekehrt. Wobei ich in den vergangenen 3 Jahren noch Glück hatte, denn zweimal wurde das Weibchen ganz kurzfristig krank und da konnte ich es natürlich nicht alleine lassen. Und nein, mit den Krankheiten habe ich nichts zu tun gehabt… Ich schwöre!

Ich glaube, in diesem Jahr werde ich an Silvester kurzfristig krank. Hat jemand von euch Erfahrungen, wie man auf die schnelle ein Furunkel am Arsch bekommt oder – noch besser – einen kleinen Durchfall erzeugt? Tipps werden natürlich vertraulich behandelt… Was macht ihr eigentlich Silvester? Schon Pläne?