Rückrufaktionen

Rückrufaktionen bei EnergyScout

tippKleiner Tipp am Rande…

Rückrufaktionen werden ja in den meisten Fällen von Automobilherstellern gestartet. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die aber im ungünstigsten Fall einen Motorschaden oder schlimmeres verursachen können. Toyota zum Beispiel hat im vergangenen Jahr einige Rückrufaktionen gestartet, die den Konzern auch sicherlich einiges gekostet haben.

Doch nicht nur Autos werden zurück gerufen, auch andere Artikel werden meist kostenfrei umgetauscht oder man bekommt den Kaufpreis erstattet, wenn eine Gefahr für die Gesundheit besteht oder die Sicherheit nicht gewährleistet werden kann. Im Gegensatz zu Rückrufaktionen bei Fahrzeugen, wo die Besitzer vom Hersteller angeschrieben und informiert werden, bekommen die meisten von Rückrufaktionen etwa bei Spielzeug überhaupt nichts mit. Deshalb sollte man von Zeit zu Zeit mal einen Blick zum Verbraucherportal EnergyScout werfen, wo aktuelle Rückrufaktionen aufgelistet werden.

RAPEX ist das Schnellwarnsystem der EU, dass dem schnellen Austausch von Informationen zwischen den Mitgliedsstaaten dient, und über Maßnahmen zur Verhinderung oder Einschränkung der Vermarktung oder Verwendung von Produkten, die eine ernste Gefahr für die Gesundheit oder Sicherheit der Verbraucher darstellt, informiert! Deshalb werden hier wöchentlich die aktuellen Warnungen nur für Deutschland aufgeführt.

Quelle: energyscout.eu