Storch

Scheinbar etwas überfordert

nocommentManchmal mach ich mir schon Gedanken.

Eben zum Beispiel… Auf dem Rückweg vom Brötchendealer kam mir eine jüngere Frau mit so einem kleinen männlichen Zwerg, höchstens 3 Jahre alt, entgegen. Und wie das manchmal so ist, quengeln die Blagen auch mal rum, das weiß ich ja zu gut aus eigener Erfahrung.

Allerdings hat mich ihre Reaktion dann doch etwas geschockt irritiert, denn sie wurde auf einmal total hysterisch. Und dieses Wort ist nicht übertrieben, denn selbst der kleine Zwerg stand da steif wie ein Brett und hörte sogar auf zu quengeln. Ich kenne natürlich nicht die näheren Umstände, aber was das Weibchen dem Junior da alles an den Kopf gepfeffert hat, das war schon unterste Schublade.

Das gipfelte in dem Satz: „Wegen dir kleinem Arschloch laufe ich doch jetzt nicht mehr zurück.“ Ja meine Herren, sagt man so etwas zu seinem Kind? Vielleicht war der Kleine ja nicht geplant, aber das ist doch noch lange kein Grund einem Kind gegenüber so ausfallend zu werden.

Manche Leute scheinen mit der Erziehung ihrer Sprösslinge wirklich Probleme zu haben. Und wenn man so etwas hört, dann wundert sich später niemand mehr über den Umgangston oder die Manieren eines Heranwachsenden. Ich hab mich übrigens ausnahmsweise mal nicht eingemischt, obwohl ich drauf und dran war…

Wer solche Dinge zu seinem eigenen Kind sagt, der geht wahrscheinlich auch am Geburtstag des Nachwuchses in den Zoo und bewirft den Storch mit Steinen.