Wenn ich mal wieder unterwegs bin, ist ja meistens auch die „große“ Kamera dabei. Und ein besonderes Foto-Objekt meiner Begierde sind Greifvögel. Wobei die Flattermänner allerdings in den meisten Fällen nicht sonderlich scharf darauf sind abgelichtet zu werden. Denn kaum hat man die Kamera fertig entfleuchen sie meistens. Heute vormittag musste ich mal eben nach Lohmar fahren und habe die Abkürzung über die Panzerstraße durch die Wahner Heide genommen.

greifvogel

Wo ich dann diesen Burschen entdeckte. Und diesmal hatte ich natürlich die große Knipse nicht dabei, also versuchte ich mein Glück mit dem Handy. Und – oh Wunder – dieser wunderschöne Greifvogel blieb sogar sitzen und setzte sich fotogen in Szene. Von der Größe her könnte es ein Falke sein, ein Adler war es jedenfalls nicht. Gibt es hier Greifvogelexperten die genaueres wissen?

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 3 mal kommentiert

  1. Lutz Balschuweit

    Dann hast Du nicht geraschelt Hans ;)

    genauer wüsste man es wenn Du seinen Flug beobachtet hättest. Ich tippe jedoch eher auf einen Bussard als auf den Falken. Der Falke hat rundere Federenden finde ich

    LG Lutz

  2. Hans

    Ich bin jetzt mal von der Größe ausgegangen, ein Bussard dürfte doch ein Stückchen größer sein…