lupeDas war ja schon ein Massaker.

Denn den Aufenthalt auf unserem Sportplatz nutzten am gestrigen Abend wohl einige fiese Plagegeister, um meinem ansonsten tadellosen Astralkörper Blut abzusaugen. Mindestens 11 Mückenstiche habe ich heute morgen gezählt, allerdings können es auch mehr sein. Während es sich beim Großteil um die normalen Piekser handelt, sind aber auch zwei Stiche darunter, die vermutlich von Mücken-Mutanten stammen.

Entweder sind die Viecher gedopt oder stammen aus irgendeinem Versuchslabor. Einstichlöcher fast so groß wie ein Ein-Cent-Stück lassen zumindest so etwas vermuten. Und auch in Punkto Juckreiz sind die Dinger den normalen Mückenstichen turmhoch überlegen. Heute morgen habe ich mir die körperlichen Baustellen erstmal mit Zitrone eingerieben, soll angeblich helfen.

Wenn nicht habe ich mir wahrscheinlich spätestens morgen die Haxen blutig gekratzt. Heute Abend muss ich mich mich vorsichtshalber mit schwerem Werkzeug bewaffnen, sonst fressen mich diese Mutanten nachher noch auf. Ein Klappspaten dürfte wohl als Waffe reichen…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.