nurmalso

Ich liebe ja diese Menschenmassen, die sich tagtäglich durch die Fußgängerzonen unserer Großstädte der Republik wälzen.

Da wird gedrängelt, geschubst und scheinbar möchte jeder der schnellste sein. Gerade an Wochenenden ist das immer sehr schön zu beobachten. Wenn ich beruflich in einer dieser Fußgängerzonen zu tun habe, dann lege ich auch oft eine schnellere Gangart an den Tag. Schon rein aus Selbstschutz bevor mir einer in die Hacken läuft.

Doch manchmal lauern auch Gefahren, denn es gibt tatsächlich auch Leute die dort einkaufen möchten. Und dann kann es schon einmal passieren, dass der Vordermann/die Vorderfrau, der/die eben noch genau die gleiche Schrittfrequenz wie man selbst hatte so abrupt und plötzlich stehen bleibt, dass absolut keine Chance mehr zum Ausweichen besteht.

Und genau das bekam eben das Vordermännlein zu spüren, das nach einem durchaus regelkonformen Bodycheck meinerseits und einem etwas ungelenken etwa 277 Zentimeter weiten Freiflug seinerseits wieder auf dem Boden der Tatsachen aufschlug. Naja, gebrochen war nach einer ersten groben Kontrolle nichts und die Schürfwunde an der Hand des Männleins ist in spätestens 2 Wochen wieder verheilt.

Entschuldigt habe ich mich natürlich auch aber Schuld hatte er auch selbst…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.