sternsinger

Gestern sind die Sternsinger auch an unserer Tür gewesen…

Nachdem sie mir eine Spende aus dem Arm geleiert hatten habe ich sie natürlich gleich mal gefragt, ob sie auch zum Empfang bei unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel – die im übrigen eine entfernte Ähnlichkeit mit einem Urzeitkrebs immer noch nicht verleugnen kann, eingeladen waren. Was die drei allerdings etwas verlegen verneinten…

Immerhin blieb ihnen wenigstens das Schicksal erspart, dass eines der Kinder über die herabhängenden Mundwinkel unserer Bundeskanzlerette gestolpert ist und sich ernsthaft verletzt hat. Die drei Sternsinger Kaspar, Melchior und Balthasar die an unserer Tür ihre Aufwartung machten, sahen zumindest gesund aus. Nette Kinder… Wenn sie uns nur nicht jedes Jahr über die Eingangstür kritzeln würden…

Grafik © kirchen-in-refrath.de

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 2 mal kommentiert

  1. AndiBerlin

    Zieh nach Berlin, die beste Stadt der Welt. Hier sind die Sternsinger eine Randerscheinung für die wahren Kirchengänger, die man buchen muss damit sie kommen. Da ist nix mit unangemeldet stören.

  2. Hans

    Ein Paradies… Wenns nur nicht so weit weg wäre… http://quetschkommo.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif