baum

Eigentlich habe ich nichts gegen sie…

Sie ist ein schöner großer Baum, garantiert 18-20 Meter hoch. Ihre Äste ragen weit heraus, in ihrer Baumkrone nisten Vögel oder ruhen sich dort einfach nur mal aus. Gelegentlich lässt einer dieser gefiederten Freunde auch mal etwas fallen aber darüber beschwere ich mich nicht. Schließlich hat jeder von uns auch große Bedürfnisse und für Vögel gibt es nunmal keine öffentlichen Toiletten. Selbst wenn, welcher Vogel könnte die schon bezahlen? Aber ich schweife ab…

Kommen wir zum Grund dieses Beitrags, der Linde. Wie ich schon anmerkte ist sie ein durchaus beachtlicher Baum. Im Frühjahr blüht sie prächtig, damit sie uns im Sommer Schatten spenden kann. Und genau dieses Blühen ist der springende Punkt. Denn unter der Linde parke ich gewöhnlich meinen Firmenwagen und genau da liegt das Problem. Denn es wird nicht mehr lange dauern, bis die Linde ihre schlechte Eigenschaft präsentiert: Sie harzt.

Und nicht nur das, denn bedingt durch gelegentlichen Niederschlag und eventuell auch Wind verliert sie dann auch gerne einmal geschätzte 30 Kilo Blüten. Und man kann sicher schon erahnen, wo diese Blüten dann landen. Richtig, auf meinem Auto. Das Auto an sich ist als solches dann eigentlich nicht mehr zu identifizieren, man könnte es nach so einem Linden-Auswurf auch leicht mit einer in Honig getränkten Waldlandschaft verwechseln.

Wer einmal ähnliches erlebt hat wird sicher auch mein Glücksgefühl nachvollziehen können, wenn ich dann den Scheibenwischer anschalte. Natur ist ja etwas schönes, wenigstens solange sie sich nicht auf meinem Auto breit macht. Selbst die Waschanlage kann man sich eigentlich auch sparen, denn in den wärmeren Monaten sieht der Bock spätestens am nächsten Tag wieder genau so aus.

Andererseits treffen mich die mitleidigen Blicke anderer Verkehrsteilnehmer doch schon etwas, wenn ich mit dieser motorisierten Gartenlandschaft durchs Land schaukele. Tja, und solange die Linde noch lebt, wird die Schweinerei wohl nicht weniger. Entweder sie stirbt bald den plötzlichen Linden-Tod oder ich benötige einen guten Tipp, wo es gute Kettensägen gibt…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.