reisszwecken

Heute geht es also um 3 Gewohnheiten in meinem Leben. Und ich muss zugeben, das ich bei diesem Thema doch etwas länger überlegen musste. Obwohl der Beitrag dazu eher kürzer ist. Bei manchen Gewohnheiten fallen sie einem manchmal gar nicht mehr auf, etwa das ich immer den rechten Schuh zuerst anziehe. Doch das wäre ja zu einfach. Gefunden habe ich die 3 folgenden Gewohnheiten:

Gewohnheit Nummer 1 betrifft das Essen. Wenn ich eine Suppe vor die Nase gestellt bekomme, dann muss in diese Suppe auch Maggi. Ohne das ich die Suppe vorher probiere… Es ist eine Angewohnheit geworden, die ich mir mit Sicherheit abgewöhnen könnte. Aber wozu?

Gewohnheit Nummer 2: Ich trage niemals Unterhemden oder im Winter lange Unterhosen. Gegen diese Kleidungsstücke habe ich irgendwie eine Abneigung entwickelt und besitze auch dementsprechend weder ein Unterhemd noch eine lange Unterhose.

Gewohnheit Nummer 3: Uhren müssen bei mir immer genau gehen. Mittlerweile versehen in der heimischen Kemenate nur noch Funkuhren ihren Dienst doch es ist auch schon mehrmals vorgekommen, das ich bei Freunden, im Büro oder in der Stammkneipe die Uhren richtig gestellt habe. Eine Marotte, allerdings eine die man verschmerzen kann.

Wo ich in 5 Jahren sein möchte erfahrt ihr dann morgen.

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal kommentiert

  1. Alex

    Also…
    Gewohnheit 1 würde ich mir wegen Glutamat (Geschmacksverstärker) abgewöhnen. Aber da soll jeder machen wie er will. ;)
    Und zu 2 + 3, da kann ich nur beipflichten! http://quetschkommo.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif