reisszwecken

Ich bin niemand der regelmäßig ins Kino geht. Das passiert im Durchschnitt so ein- bis zweimal im Jahr, zuletzt mit einem Junior des Clans. Er ist nämlich genau wie ich großer Star Wars-Fan und so haben wir uns zwischen den Feiertagen natürlich den neuesten Teil angesehen. Zu meiner zweiten bevorzugten Sparte in Sachen Kino gehören Kriegsfilme und unter denen sticht ein Film heraus.

Apocalypse Now ist eigentlich ein Anti-Kriegs-Films und alleine die neiden Hauptakteure Marlon Brando und Martin Sheen machen den Vietnam-Albtraum der Amerikaner zu einem wirklichen Genuß. Der Film wurde von Regie-Ikone Francis Ford Coppola inszeniert und er machte ihn zu einem Meisterwerk. Natürlich weiß ich, das die Sparte Kriegsfilme nicht immer leichte Kost sind und viele Filme sind auch einfach nur übertrieben patriotisch und entbehren jeder geschichtlichen Grundlage.

Doch Coppola gelang mit Apokalypse Now rund um die fiktive Geschichte des Militärpolizisten Captain Willard, der im vietnamesischen Dschungel nach dem scheinbar durchgeknallten Befehlshaber Colonel Kurtz sucht, um ihn im Auftrag der Regierung zu liquidieren. Kurtz, der sich mit einer Einheit von Getreuen im Dschungel verschanzt hat, gehorcht seinen Oberbefehlshabern nicht mehr und sorgt für Angst und Schrecken.

Ich habe den Film jetzt schon einige Male gesehen und bin immer wieder begeistert. Sehens- und hörenswert alleine schon die lange Sequenz, als ein Hubschrauber-Bataillion einen Strandabschnitt bombadiert und mit Napalm einebnet, nur weil deren Kommandeur einen Profi-Surfer in seiner Einheit hat, mit dem er dort wegen der fantastischen Wellen surfen möchte.

Wer Apokalypse Now noch nicht gesehen haben sollte, der sollte dies unbedingt einmal nachholen. Nachfolgend noch ein kurzer Trailer zum Film und morgen verrate ich euch dann, was mich glücklich macht.

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.