Wir Männer sind ja geborene Jäger und Sammler…

Diese Sammelleidenschaft ist und quasi angeboren, wobei die Sammelobjekte vielfältig sind. Der eine sammelt Briefmarken oder Münzen, der andere Bierdeckel. Es soll sogar Männer geben die Autos sammeln, allerdings nur in den etwas gehobeneren Gehaltsklassen. Doch ob man es nun glaubt oder nicht, über 80% aller Sammler haben sich immer noch den Briefmarken verschrieben.

Der kleine Rest sammelt Spielzeugautos, Modellflugzeuge, alte Comics, Ü-Eier-Figuren oder auch Autogramme. Wobei sich dem Sammler keine Grenzen auftun, denn sammeln lässt sich eigentlich alles. Gut, beim sammeln von relativ großen Objekten wie zum Beispiel Kuckucksuhren sollte man schon den entsprechenden Platz zur Verfügung haben.

donotdisturb

Ich kenne jemanden, der hat fast in der kompletten Wohnung Spielzeugautos deponiert. An jedem ehemals freien Platz steht jetzt ein Regal oder eine Vitrine und selbst im Keller hat er noch Autos gelagert. Knapp 3000 Stück hat er jetzt und seine Sammelleidenschaft ist immer noch nicht erschöpft. Wobei er jetzt nur noch auf der Jagd nach einigen wenigen, dafür aber auch teuren Stücken ist. Seine Frau hat sich mit seiner Sammelleidenschaft arrangiert, sie sammelt auch: Tupperware…

Es gibt auch Teilzeitsammler, hier seien nur die genannt, die sich mit den diversen Panini-Alben und den dazu gehörigen Stickern vergnügen. Aber wenigstens diese Klientel hat auch dank eines von Panini eingerichteten Service die Möglichkeit, ihre Sammlung zu komplettieren. Für die meisten Sammler dürfte dies ein unmögliches Unterfangen werden, ihre Sammlung jemals zu vervollständigen. Wobei man dann ja auch mit einer neuen Sammlung beginnen müsste…

Auch ich gehöre zu den Sammlern, allerdings nicht zu den exzessiven. Ich sammle diese „Bitte nicht stören-Schilder“, die in den meisten Hotels zu finden sind. Und auch da gibt es Unterschiede, sowohl farblich, mit verschiedenen Beschriftungen, Formen oder auch Werbeaufdrucken. Ca. 75 verschiedene habe ich jetzt schon und in einem „guten“ Jahr kommen durchschnittlich so 2-5 Schilder dazu. Der Vorteil dieser Schilder ist, dass die alle in einen Ordner passen und keinen großen Platz verschwenden. Jedenfalls bisher nicht…

Im übrigen habe ich noch in keinem Hotel für ein Schild bezahlen müssen, freundlich fragen reichte bisher. Falls ihr auch so ein Schildchen haben solltet, ihr wisst ja jetzt wer die sammelt. Seid ihr auch der Sammelleidenschaft verfallen? Was sammelt ihr denn so?

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.