arztkofferWeibchen sind ja so hinterlistig…

Angesichts meines immer noch lädierten Rückens habe ich mir eben beim Medikamentendealer noch ein handelsübliches ABC-Pflaster besorgt. Dieses hilfreiche Ding in der Größe eines mittelgroßen Gebetsteppichs pappt man dann auf die betroffene Stelle und durch die austretenden Wirkstoffe tritt ein wohliges Wärmegefühl ein, das den Schmerz vergessen lässt.

Eine feine Sache… Wenn es nicht schwülheiß wie die Sau wäre und wenn der Gebetsteppich nicht auch mal wieder abgerissen werden müsste. Dabei sollte Mann nämlich unbedingt darauf achten, an die relativ unzugänglichen Stellen des Astralkörpers nur Personen seines absoluten Vetrauens zu lassen. Sehr fatal kann es nämlich zum Beispiel sein, wenn das heimische Weibchen mehr aus Zufall einen total unverfänglichen Beitrag liest und dann zum Pflaster zur Tat schreitet.

Danach kommt Mann sich nämlich vor, als würde auf einer Fläche von geschätzten 2 Quadratmetern nie mehr Haut wachsen. Und Kommentare wie „Stell dich nicht so an“ oder „Überleg beim nächsten Mal was du schreibst“ sind auch total überflüssig.

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.