schuheFrauen und Schuhe…

Der Gelbe Frauenschuh ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 60 Zentimetern erreicht. Am etwas gebogenen und behaarten Stängel befinden sich drei bis fünf breit-elliptische, stängelumfassende Laubblätter, die nach außen spitz zulaufen. Diese weisen eine Länge zwischen 5 und 13 cm auf. Die hellgrünen Laubblätter zeigen an der Blattunterseite eine feine flaumige Behaarung. Auch die kräftige Nervatur ist deutlich erkennbar.
Quelle Wikipedia

Ganz im Gegensatz zur genannten Pflanze gibt es auch einen “richtigen” Frauenschuh. Der ist in den seltensten Fällen nur gelb, teilweise aber mächtig hoch. Im Fokus von Schuhfetischistinnen stehen High Heels ganz hoch im Kurs, wobei das Laufen auf diesen Mordinstrumenten schon geübt werden sollte.

High Heels wurden eher beiläufig von der Schuhindustrie erfunden, um Haltungsschäden bei Jungweibchen zu vermeiden. Denn auch heute noch gilt der Grundsatz “Brust und Po raus”, wobei dies teilweise sogar Hilfestellung bei persönlichen Einstellungsgesprächen genutzt wird. Bei einer gewissen Klientel reichen aber auch keine noch so hohen High Heels, denn wo nichts ist, da kann man nun mal auch nichts rausdrücken…

Gut, das mit dem drücken hatte das Weibchen gestern wirklich drauf, allerdings hatte ich schon etwas Angst um ihre Beine. Diese sahen zwar aus geschätzt 5 Meter Entfernung relativ stabil gebaut aus, jedoch eierte das Weibchen so durch die Gegend, dass ich wirklich dachte sie hätte mindestens 2 Promille Alkohol im Blut. Vielleicht übte sie ja auch noch das Gehen auf High Heels, auf jeden Fall sah das ganze nicht gerade so aus, als wäre sie eine Laufsteg-Göttin.

Ich hätte ja an ihrer Stelle zuerst einmal diese Tipps befolgt

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.