blinkerJeden Tag das gleiche…

Eigentlich ist der Blinker oder wie er korrekt nach Straßenverkehrsordnung heißt – der Fahrtrichtungsanzeiger – ja ein recht nützliches Zubehör, dass an motorisierten Fahrzeugen verbaut ist. Eigentlich… Denn leider nutzen dieses sehr nützliche Bauteil zunehmend weniger Verkehrsteilnehmer.

Da kann es dann schon einmal vorkommen dass man auf der Autobahn auch einmal rigoros den Anker werfen muss, weil wieder so ein Blödmannsgehilfe die Spur gewechselt hat ohne den Blinker zu benutzen. Und weil man als Auffahrender dann mal freundlich die Lichthupe benutzt, bekommt man beim erneuten Richtungswechsel des Blödmannsgehilfen zumeist auch noch einen freundlichen Mittelfinger gezeigt…

Auch in einem Kreisverkehr ist es eigentlich vorgeschrieben, die Ausfahrt per Blinker anzuzeigen. Oft ist dies in einem Kreisverkehr sogar noch per Schriftzeichen „Blinker benutzen“ angezeigt. Doch die meisten können entweder nicht lesen oder haben eine unheilbare Augenkrankheit, jedenfalls hält sich die Mehrzahl der Blödmannsgehilfen nicht daran.

Dabei kann man einen Fahrtrichtungsanzeiger sehr praktisch mit nur einem Finger in Bewegung setzen und man setzt sich nicht der Gefahr aus, sich bei dieser Bewegung zu verletzen. Vielleicht schafft es die Autoindustrie auch irgendwann einmal, den Blinker per Gedankengang auszulösen. Gut, eine zu umschiffende Klippe wäre in diesem Fall die Tatsache, dass die weibliche Autofahrergemeinde zumeist das andere rechts und das andere links meint.

Aber auch das sollte zu lösen sein, ich gebe jedenfalls die Hoffnung nicht auf…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 2 mal kommentiert

  1. Markus

    Ich kann Deine Beobachtungen vollumfänglich bestätigen. Besonders gerne steht so ein Vollpfosten mitten auf der Straße, und niemand weiß, warum. Würde er den linken Blinker aktivieren, wüsste man, dass der Hacho links abbiegen will und noch den Gegenverkehr vorbeilassen muss.

    Eine beliebte Ausrede, warum der Blinker nicht betätigt wurde ist übrigens: „Ich bin doch auf der Abbiegespur, wo hätte ich denn sonst hinfahren sollen?“ oder „Man darf da doch eh nur in die eine Richtung fahren, wozu soll ich da noch blinken?“ Na weil es so in der StVO steht, du Hacho…

    Ein Thema, bei dem ich mich auch schnell in Rage reden (oder schreiben) kann… http://quetschkommo.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif

    • Hans

      Die sind teilweise unbelehrbar, ähnliche Ausreden hab ich auch schon oft gehört. Genau wie die Spezialisten die mit eingeschalteter Nebelschlußleuchte mit 180 km/h über die Autobahn fetzen, damit man sie besser sieht…