daumen

Die Meinung – insbesondere natürlich die eigene – ist etwas, was eigentlich jeder Mensch haben sollte. Leider ist es jedoch oft so, dass irgendein laut pupender Nasenbär seine Meinung äußert und der Einfachheit halber wird diese dann gleich übernommen. Dabei ist eine eigene Meinung sogar vorteilhaft, denn sollte irgendwann endgültig bewiesen werden dass die Affen doch intelligenter sind als der Mensch und dass Justin Bieber wirklich singen kann, dann wird einen wenigstens die eigene Meinung vor einer tiefen Identitätskrise bewahren.

Schon die urzeitlichen Menschen entwickelten eine eigene Meinung, wobei sich allerdings der Mann besser entwickelte als die Frau. Mangels eigener Meinung der Weibchen war das Diskussionspotential des Mannes natürlich nicht gefordert, der Mann machte einfach was er wollte und stellte das Weibchen vor vollendete Tatsachen. Selbst in der heutigen Zeit ist dies noch eine weit verbreitete Taktik, wobei Mann allerdings vorsichtig sein sollte. Denn seit einigen Jahren wurden auch Weibchen gesichtet, die sich schon eine – wenn auch noch unterentwickelte – eigene Meinung bilden. Nun ja, Evolution kann auch ihre schlechte Seiten haben…

Richtig tragisch wurde es allerdings erst im Jahr 2002. Denn da erfand ein übereifriger Zeitgenosse auch das Denken für Frauen. Doch anstatt diese Erfindung schnell wieder zu verwerfen, gab er sie in kleinen Portionen an die Damenwelt weiter. Und was passierte? Richtig! Nichts! Denn wie soll man denken und gleichzeitig auch noch eine eigene Meinung bilden, wenn dies eigentlich in der Evolution gar nicht vorgesehen war?

Da kann Frau schon mal ins schwitzen kommen. Aber da ja hier im Blog auch weiblichen Hilfe suchenden geholfen wird, gibt es jetzt ein paar Tipps. Und zwar völlig für Umme…

  • Atomkraft ist Mist aber noch notwendig.
  • Religion ist Mist und überflüssig, muss aber trotzdem respektiert werden.
  • Politiker sind Mist aber notwendig, irgendwer muss den Laden ja führen.
  • Amerikaner sind dumm, übergewichtig und leiden unter Verfolgungswahn, sind aber notwendig um uns im Falle eines Krieges zu unterstützen.
  • Werbung im Fernsehen ist Mist aber notwendig, um überhaupt noch etwas umsonst sehen zu können.
  • Anglizismen sind Mist und zerstören die deutsche Sprache aber notwendig, um nicht immer „tragbares Musikabspielgerät“ sagen zu müssen.
  • Kühe und Schweine machen auch Mist sind aber notwendig, um nicht immer nur Gemüse und Salat futtern zu müssen.
  • So, das dürfte erst einmal reichen um sich eine Grundstock an eigenen Meinungen zu bilden. Falls jemand Probleme mit dem auswendig lernen haben sollte: Einfach ausdrucken, falten und in die Handtasche stecken! Und nächste Woche erkläre ich dann auch der Damenwelt, wie man etwas in einer Mülltüte Handtasche wiederfindet…

    Mein Name ist Hans

    Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.