Einer muss ja der Erste sein.

Mittlerweile haben wir uns an einige Errungenschaften des Internets sehr gewöhnt und können uns teilweise überhaupt nicht mehr vorstellen, wie es einmal ohne sie war. Die Rede ist von den Vorreitern wie Facebook, YouTube, Twitter oder auch Instagram. Natürlich gibt es noch dutzendfach andere Dienste, doch mich haben vorrangig diese vier interessiert.

Am 23. April 2005, also vor knapp 11 Jahren, wurde das allererste Video auf YouTube online gestellt. Es wurde mit der Kamera von Yakov Lapitsky aufgezeichnet, ist genau 18 Sekunden lang und wurde in den vergangenen 11 Jahren fast 30 Millionen mal angeklickt. Verglichen mit heutigen Klickraten nicht so gigantisch, doch aller Anfang ist ja auch schwer. Mittlerweile hat YouTube mehr als eine Milliarde Nutzer und täglich werden dort Videos mit einer Gesamtdauer von mehreren hundert Millionen Stunden wiedergegeben. Und mit diesem Material werden Milliarden Aufrufe generiert. Das erste YouTube-Video sah so aus:

Am 16.Juli 2010 startete Instagram. Das erste Foto des neuen Dienstes zeigt einen jungen Hund, der von dem Instagram-Mitbegründer Kevin Systrom abgelichtet und gepostet wurde. Bis zum Januar diesen Jahres wuchs die Mitgliederanzahl auf über 400 Millionen, davon knapp 9 Millionen aus Deutschland. Bis Dezember 2015 sind bei Instagram etwa 40 Milliarden Bilder veröffentlicht worden und täglich kommen etwa 80 Millionen neue dazu. Diese Fotos werden pro Tag unglaubliche 3,5 Milliarden mal geliked. Ich bin zwar schon knapp dreieinhalb Jahre dort registriert, allerdings erst seit etwa einem Jahr mehr oder weniger aktiv. Hier unten seht ihr das erste Instagram-Foto und darunter meinen ersten Beitrag vom November 2012.

instagram
instagram

Am 21. März 2006 wurde „twittr“ gegründet und der erste Tweet wurde durch den Mitbegründer Jack Dorsey abgesetzt. Er lautete:

was übersetzt etwa „Setze meinen Account auf“ bedeutet. Am 15. Juli 2006 wurde aus „twittr“ „Twitter“ und seither fungiert der Mikrobloggingdienst, bei dem man sich auf 140 Zeichen beschränken muss, sowohl als Nachrichtenquelle als auch als Selbstdarsteller-Plattform. Mittlerweile werden täglich über 500 Millionen Tweets abgesetzt und mein erster von nun auch schon weit über 22000 lautete:

Kommen wir zum Branchenprimus, ohne den scheinbar überhaupt nichts mehr geht. Das Unternehmen Facebook Inc. gibt es seit dem 4. Februar 2004 in seiner heutigen Form und unser aller Mister Zuckerberg war nicht etwa der erste Nutzer in „seinem“ Netzwerk. Vielmehr hat er die User-ID 4, was aber der Tatsache geschuldet ist, dass er User-ID 1-3 nur zu Testzwecken verwendete. Sein erster Beitrag war der hier unten:

facebook

Mittlerweile ist es etwas voller im Netzwerk geworden und Stand Januar 2016 nutzen derzeit sage und schreibe 1,6 Milliarden Menschen Facebook. Etwa eine Milliarde davon sogar täglich, wobei ich mich dann wohl dazu zählen darf, auch wenn eine Menge Postings quasi automatisch vom Blog oder von Instagram generiert werden. Mein erster Beitrag stammt übrigens vom 6. September 2009 und war doch eher minimalistisch formuliert:

facebook1

Und wenn man mal bedenkt, dass seit der Gründung von Facebook gerade einmal 12 Jahre vergangen sind, dann haben uns diese 12 Jahre doch sehr viele Zeitfresser gebracht. Früher war eben nicht alles schlechter…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 2 mal kommentiert

    • Hans

      Mit Sicherheit nicht, manchmal wünsche ich mir schon dass die Zeit sich mal 25 Jahre zurückspult…