nurmalso

Die Engländer sind ja teilweise ein sehr eigentümliches Völkchen…

In England fährt man nicht nur auf der linken Straßenseite, auch an eigenen Maß- und Gewichtseinheiten halten die Insulaner genauso fest wie an eigenen Steckdosen und der Ablehnung des Euro. Statt dessen halten sie an einer Währung fest, mit der man hier beim Metzger das Fleisch abwiegt.

Aber warum fahren die Engländer eigentlich auf der „falschen“ Straßenseite? Nun, dafür eine rein technische Erklärung zu finden ist nicht einfach. So gut wie alle Ansätze sind historisch bedingt: Zum Beispiel kann der Linksverkehr darauf zurückgehen, dass viele Lenker von Pferdekutschen ganz weit rechts saßen, damit ihre Peitsche beim Ausholen keinen der Fahrgäste traf. Um den entgegenkommenden Verkehr besser sehen zu können, fuhren die Kutschen deshalb links. Diese Theorie geht aber, wie fast alle Erklärungsansätze davon aus, dass der Kutscher auch Rechtshänder ist.

Eine wirklich plausible Erklärung für den Linksverkehr gibt es nicht. Vielmehr hat irgendjemand in grauer Vorzeit einmal damit begonnen, und es hat sich über Jahrhunderte hinweg durchgesetzt. Als das Auto erfunden wurde und einheitliche Regelungen geschaffen wurden, wurde in vielen Ländern Rechtsverkehr festgelegt. Im Lauf der Jahre haben einige Länder ihr System von Links- auf Rechtsverkehr umgestellt und es gibt außer den Engländern noch viele Länder, die am Linksverkehr festhalten.

Denn in immerhin 59 Staaten weltweit wird derzeit noch auf der linken Seite gefahren. Dazu gehören große Nationen wie Indien und Australien, aber unter anderem auch in Japan, Indonesien, Pakistan, Jamaika sowie fast der gesamten Ostküste Afrikas bis hinunter nach Südafrika wird links gefahren. Warum ich darauf komme?

Weil dieser Volltrottel eben mindestens 5 Kilometer auf einer ansonsten vollkommen freien Autobahn vor mir fuhr. Natürlich auf der linken Spur… Rechts überholen wäre natürlich eine Option gewesen aber da hätte ich mich der Gefahr ausgesetzt, dass die beamteten Straßenräuber irgendwo hinter der Hecke stehen. Aber vielleicht war der Linksfahrer ja gebürtiger Engländer, Inder, Australier oder, oder, oder…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.