daumen

Nein, man kann Frauen nicht alle über einen Kamm scheren.

Viele Frauen haben sich mittlerweile in technischen Berufen etabliert und viele haben auch ohne eine entsprechende Ausbildung durchaus technisches Verständnis. Aber es gibt auch Frauen, für die das Wort „Technik“ gänzlich unbekannt ist. Da weiß man zum Beispiel dass ein Auto einen Motor besitzt, wo dieser Motor ist weiß man allerdings nicht. Wichtig ist nur dass wenn man den Schlüssel herum dreht ein Geräusch ertönt und noch erleichterter ist Frau dann, wenn nach Betätigung von Kupplung, Schalthebel und Gaspedal der Karren auch noch fährt.

Auch das Weibchen hat es nicht so mit der Technik. Da gibt es durchaus Situationen wie etwa vor einem knappen Jahr als es darum ging, eine Lampe mit einer Zeitschaltuhr zu verbinden. Auch mit der Fernbedienung der heimischen Elektronikgerätschaften wie Fernseher, DVD-Recorder und Stereoanlage steht sie von Zeit zu Zeit auf Kriegsfuß, weil die Tatsache dass man tatsächlich 3 (und mehr) Geräte mit einer Fernbedienung schalten kann für sie schon fast an ein Wunder grenzt.

Apropos Fernbedienung… Auch vereinzelte Damen einer unserer Großkunden haben mit Fernbedienungen so ihre Schwierigkeiten. Die technischen Anlagen dieser Filialen werden von den Mitarbeitern unserer Firma überwacht, so auch die installierten Klimasplitgeräte. Eigentlich wollte ich gestern nachmittag nur noch kurz den heimischen Kaffeevorrat auffüllen und bin deshalb in eine dieser Filialen gefahren.

Dort erkannte mich wohl die Filialleitung, weil diese Räumlichkeiten vor kurzem umgebaut und modernisiert wurden und ich dort zu 2 Besprechungen war. „Sie sind doch Klima-Mann“ fragte sie unverblümt mit ihrem slawischen Dialekt. Was ich auch bejahte… Und dann klagte sie mir ihr Leid, dass die installierte Anlage wohl nicht das tun würde, wozu sie konzipiert wurde, nämlich im Sommer zu kühlen und im Winter zu heizen. Naja, ich hatte Zeit und so nahm ich mich dieses Problems mal an, denn ich hatte da so eine Vermutung.

Ich ließ mir also die Fernbedienung geben, um eine Störabfrage zu machen. Brauchte ich aber dann gar nicht, denn die vermeintliche „Störung“ war genau das, was ich vermutet hatte. Denn wenn man auf „Heizen“ stellt kann man die Temperatur auf 16°C einstellen wie man möchte, kühl wird es wohl nicht werden. Wenn man auf „Kühlen“ stellt und eine Temperatur von 30°C einstellt, wird es wahrscheinlich auch nie richtig warm werden. Ein leider weit verbreiteter Denkfehler, der unter den Damen kursiert.

Vorsichtshalber habe ich der Filialleitung dann noch ein Schild geschrieben, welches sie auch – dank der Ausstrahlung meiner natürlichen Autorität – sofort neben die Fernbedienung gehängt hat. Ich bin nur gespannt, wann der nächste Zettel, Postkarten, Rechnungen etc. darüber hängt…

klimamann

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 2 mal kommentiert

  1. Alex

    Nix Schneeflocke, nix kalt.
    Nix Sonne, nix warm.
    Gut, dass die ihren Klima-Mann haben! :D
    Kannst du denn dann auch die übrigen Klimaprobleme dieser Welt beheben? ;)

  2. Hans

    Das wäre schön, Alex. Aber das überschreitet leider meine Kompetenz… http://quetschkommo.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif