Es ist ja schon ein Kreuz mit dieser vermaledeiten Zeitumstellung. Fast alle die ich kenne sind dagegen, doch das scheint niemanden zu interessieren. Wir werden sie nicht mehr los, die Sommer- und die Winterzeit. Die Zeit in der es tagsüber hell ist, bleibt trotz dieser Uhrzeitpfuscherei gleich. Aber warum muss man den menschlichen Bio-Rhythmus dann quälen, wenn man sum­ma sum­ma­rum dadurch nichts gewonnen hat?

Eine wirkliche Diskussion, beispielsweise über eine Volksabstimmung, bei der über diese unsägliche Regelung entschieden werden könnte, findet kaum noch statt. Es gibt zwar massenhaft Kritiker der Zeitumstellung, doch die werden kaum noch wahrgenommen. Selbst Ärzte warnen vor dem gesundheitsschädlichen Einfluss der Zeitverschiebung und statistisch erfasst ist auch die Tatsache, dass die Zunahme der bundesweiten Verkehrsunfälle am ersten Montag der Sommerzeit um 4,5 – 7 % ansteigt.

sommerzeit

Zumindest in diesem Jahr haben wir „Glück“, denn die Zeitumstellung am 27. März fällt auf das Osterwochenende. Das ist immerhin für die von Vorteil, die am Ostermontag nicht zum werktäglichen Frondienst müssen. Die fehlende Stunde bleibt zwar, doch man muss nicht von einem Tag auf den anderen gleich übermüdet zur Arbeit. Bis zum 30. Oktober dürfen wir nun die Sommerzeit genießen, dann werden die Uhren wieder auf Normalzeit umgestellt.

Für die die sich nie merken können, ob die Uhr nun vor oder zurück gestellt wird: Im Frühling stellt man die Terrassenmöbel vor die Tür, im Herbst stellt man sie wieder zurück. In diesem Sinne: Fröhliche Zeitumstellung… oder so…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal kommentiert

  1. Charis

    Ich finde es auch einen Riesenblödsinn und bin froh, daß die Frankfurter Rundschau solch ein Schaubild auf der ersten Seite druckt. Ansonsten merke ich es frühestens, wenn im Radio die Zeitansage kommt … http://quetschkommo.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
    Frohe Ostern auch für die werte Gattin
    und den heissgeliebten Schützenverein http://quetschkommo.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif