nurmalso

Nun ja, manchmal werde auch ich zum Sitzpinkler… Aber gestern habe ich es bitter bereut, und das kam so.

Gestern während eines Kundenbesuchs in Krefeld. Wir waren fast fertig, ich hatte das Laptop schon eingepackt und wollte gerade meine Jacke anziehen, als sich ein menschliches Bedürfnis meldete. Also noch schnell den Thronsaal aufgesucht. Aber was heißt Thronsaal, eigentlich hätte man dort gleich eine Besprechung abhalten können, denn gleich 3 Toiletten waren installiert, abgetrennt nur durch schmale Wände, oben und unten offen und vorne eine Tür. Ich suchte mir den mittleren Eingang aus…

Brille runter, also jetzt die vom Topf, Höschen runter und artig hingesetzt. Mit dem Strahl hätte man einen Hochhausbrand löschen können aber das nur nebenbei. Denn schon wenig später war mein persönliches Glücksgefühl schon wieder Makulatur und ich stieß einen durchaus heftigen Schrei aus. Und das nicht etwa, weil irgendein unbekanntes Tier den Weg durch den Siphon gefunden hatte und mich langsam von unten anknabberte.

Viel schlimmer, ich hatte offenbar eine gebrochene Klobrille erwischt! Ich schwöre dass sie schon gerissen sein musste als ich sie herunter klappte, nur darauf geachtet habe ich nicht. Und jetzt hatte dieser Plastikspalt mindestens 2 Quadratmeter Haut meiner muskulösen linken Arschbacke auf heimtückischste Art und Weise einverleibt, darum auch der Schrei. So eine Shayce sage ich da nur.

Wer dieses Szenario schon einmal selbst durchgemacht oder in ähnlicher Form erlebt hat wird wissen, wie unangenehm so etwas ist. Denn natürlich klemmt man sich unweigerlich etwas ein wenn so ein Teil gerissen ist. Eigentlich ist der Riß überhaupt nicht schlimm, jedenfalls solange man nicht versucht wieder aufzustehen. Denn durch die nun fehlende Belastung schließt sich dieser verdammte Spalt wieder und kneift einen so richtig schön in den Arsch.

Naja, ich habe den Schmerz wie ein Mann getragen und auch nichts gesagt. Sollen die sich doch selbst darum kümmern, dass sie eine neue Klobrille bekommen. Ich würde mal gerne Mäuschen spielen und erfahren, wieviele sich in der nächsten Zeit noch in den Hintern kneifen lassen. Ich pinkele ab jetzt jedenfalls wieder im stehen, sitzen ist mir zu gefährlich…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal kommentiert

  1. Tobi Opi

    Danke, kann ich prima als Argument gebrauchen :-)
    msG Tobi Opi