statue

Als Blondine (in diversen Progandafilmen im kalten Krieg auch Bond-Girl genannt) wird im allgemeinen ein weibliches Wesen bezeichnet, welches der normale Mann gerne mit einer normalen Frau verwechselt. Eine Blondine erkennt man am besten dadurch, dass sie an den für andere Menschen relativ wichtigen Körpermerkmalen wie dem Kopf blond ist. Dies hat allerdings nur in den seltensten Fällen auch mit der politischen Gesinnung zu tun, wobei ich aber auch keine Blonde Partei kenne.

Der männliche Hobbybiologe erkennt also Blondinen vor allem an der Farbe ihrer Kopfbehaarung. Manchmal wird dieses Erkennungsmerkmal aber auch erschwert, nämlich dann wenn sich die Blondine einfach das Haupthaar in anderen Tönen der Farbskala einfärbt. Dann hat der Mann aber trotzdem eine Chance, die getarnte Blondine zu erkennen. Im Regelfall reicht es schon eine nicht zu schwere Frage zu stellen und darauf eine Antwort zu erhalten, welche von der Richtigkeit so weit weg ist wie Werder Bremen von der Deutschen Meisterschaft.

Blondinen gelten oft als sehr attraktiv, das liegt an einer Retro-Welle des Schönheitsideals der 30er und 40er-Jahre. Weshalb viele weibliche Menschen sich diesem Schönheitsideal anpassen möchten. Deshalb färben sich nun auch von Natur aus dunklere Haartypen blond ein und machen sich damit zum Affen, ganz so wie viele ihrer von Natur aus blonden Geschlechtsgenossinnen. Und darum gibt es heutzutage immer weniger Natur-Blondinen…

In den endlosen Weiten Skandinaviens trifft man die Natur-Blondine zwar noch relativ häufig an. Und die wenigen reinrassigen Exemplare vermehren sich zwar auch, bekommen aber von den eingefärbten Mischrassen zunehmend den Rang abgelaufen. Irgendwann einmal wird es keine wirklichen Blondinen mehr geben und dann wird auch die wichtigste Frage sich nicht mehr stellen.

Sind Blondinen blöd? Naja, nicht alle Blondinen sind blöd, wobei sich allerdings schon ein höherer Prozentsatz der Betroffenen selbst nicht sicher ist. Zugegeben, Protagonistinnen wie Paris Hilton und Daniela Katzenberger entkräften dieses Gerücht nicht gerade aber es hält sich schon seit Ewigkeiten. Und dieses Blondchen mit dem ich gestern beruflich zu tun hatte war zwar – wie man in Fachkreisen sagt – heißer als ein Kernreaktor, leider aber auch genauso verstrahlt. Und blond…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.