Der Begriff Origami kommt aus Japan und bedeutet Papier falten. Beim Origami wird bewusst auf den Einsatz von Schere und Klebstoff verzichtet und es werden zum Großteil quadratische Blätter verwendet. Origami ist Kunst und Leute mit den entsprechenden Fingerfertigkeiten schaffen wirkliche Kunstwerke. Gefragt ist neben der schon erwähnten Fingerfertigkeit aber auch Geduld.

Wer sich selbst mal in der Faltkunst versuchen möchte, der kann sich unter anderem hier einige Tipps abschauen. Fortgeschrittenere Origamisten können sich ja mal an Darth Vader versuchen. Der wird in dem nachfolgenden Video gefaltet, man sollte allerdings knapp 45 Minuten zeit zum anschauen einplanen…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 4 mal kommentiert

  1. Alex

    Du bist mein Vater… sagt das kleine Darth Origamichen dann zu einem, wenn man fertig ist! :D
    Danke für die Anleitung. Hoffe dann mal einen solchen besitzen zu dürfen. Falls ja, werde ich Meldung machen! ;)

    • Hans

      Ich bin gespannt ob du das hin bekommst. Ich würde mir da eher die Hände bei brechen…

  2. Alex

    Habe ich mit irgendeinem Wort erwähnt, dass ich der Schöpfer des kleinen Helmchens sein werde?! ;)