android

Ich gehöre ja zu den Menschen, die sich nicht gleich jede App aufs Smartphone bunkern.

Wenn ich etwas suche, dann bemühe ich zuerst einmal die Lieblingssuchmaschine, um mich über Erfahrungen mit der avisierten App schlau zu machen. Denn diese Erfahrungen im Google Play Store zu machen, wird quasi immer unmöglicher. Ich hatte mich ja am Anfang des Jahres schon mal darüber „aufgeregt“, das Entwickler eher beleidigt werden als wirklich mal konstruktive Kritik oder auch wirkliche Bugs zu schildern. So etwas würde einem Entwickler nämlich eher helfen…

…anstatt einfach nur herumzupöbeln, alles schlecht zu machen und kein gutes Haar an einer App zu lassen. Viele Probleme sind nämlich auch hausgemacht, weil etwa erforderliche Updates nicht regelmäßig gemacht werden. Und das ein oder andere Smartphone-Modell zickt eben auch schon mal mit der ein oder anderen Anwendung herum, während andere da überhaupt keine Probleme haben. Kurios ist, das wenn einer anfängt an zu trollen, sich gleich noch einige dran hängen und munter ins gleiche Horn blasen. Ob nun gerechtfertigt oder nicht, wer will das überprüfen?

Und wenn ein Entwickler auf die Kritik antwortet und genauere Infos einfordert, dann ist Ruhe im Schacht. Dann weiß der Troll oft nicht mehr was er schreiben soll und verzieht sich. Sicherlich gibt es Apps die wirklich grottenschlecht sind, allerdings würde auch da konstruktive Kritik sicher eher weiterhelfen als einfach nur „absoluter Müll“ oder „grottenschlecht“ zu posten. Und das sind noch die harmlosen Formulierungen…

Und wenn mir die App nicht zusagt und ich keinen Bock habe meine Erfahrungen mit der Allgemeinheit zu teilen, dann verbanne ich sie vom Smartphone und halte einfach nur das Maul. Wäre in jedem Fall konstruktiver als sich durch dutzende von Troll-Kommentaren wühlen zu müssen…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.