paierZugegeben, eigentlich ist er mir relativ unbekannt…

Aber der Wäschetrockner ist genau genommen schon ein Familienmitglied. Gerade jetzt, wo sich mal wieder mächtig Wäsche nach einer dreiwöchigen beruflichen Reise angesammelt hat, ist das Maschinchen quasi unentbehrlich geworden. Denn draußen trocknet es im Moment – wenn überhaupt – nur nachmittags wenn die Sonne scheinen sollte. Da ist so ein Wäschetrockner schon eine Erleichterung für den Haushalt.

Mein Problem ist eigentlich kein wirkliches Problem. Denn die Bedienung des Trockners erfolgt bei uns nicht durch den Haushaltsvorstand – also mich – sondern durch die bessere Hälfte. Und Haushaltstechnik ist etwas, das Frauen kurioserweise selbst ohne Bedienungsanleitung sofort bedienen können. Erklärt man ihnen hingegen wie man perfekt rückwärts einparken kann, ist selbst die beste Erklärung der Welt nutzlos.

Bei Männern ist es genau genommen umgekehrt. Sie parken selbst einen LKW rückwärts ein aber um den Wäschetrockner richtig zu bedienen, sind wahrscheinlich die Gene falsch angeordnet. Gestern zum Beispiel habe ich mich in meiner mir angeborenen menschlichen Güte dazu überreden lassen, die schmutzige Wäsche in den Keller zu tragen. Also habe ich das Körbchen artig vor die Waschmaschine gestellt, wobei mein Blick dann eher zufällig auf den daneben stehenden Wäschetrockner fiel. Und da ratterten dann doch die Gehirnwindungen…

trockner

Was zum Beispiel bedeutet Outdoor? Darf ich die getrocknete Wäsche etwa nicht in der Wohnung tragen? Oder muss ich den Wäschetrockner zum Gebrauch extra nach draußen tragen? Super 40? Was zum Geier ist Super 40? Wird die Wäsche nur super trocken, wenn ich 40 Jahre alt bin? Oder wird sie nur trocken, wenn ich Wäsche in Größe 40 trockne?

Zeit warm? Zeit kalt? Was soll der Shayc? Darf ich da nur trocknen, wenn es draußen warm oder kalt ist? Oder muss ich die Wäsche vorher wärmen oder kühlen? Das soll eine Sau durchblicken, das ist doch keine Technik für Männer! Männer lieben klare Beschreibungen. Wäsche rein, trocknen, aus! So in etwa… Alles andere verstehen wahrscheinlich nur Frauen…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 2 mal kommentiert

  1. cimddwc

    Da lob ich mir doch meinen Waschtrockner, also Waschmaschine + Trockner in einem. Da gibt’s beim Trocknen bloß ein normales und ein Schonprogramm, dazu die Wahl zwischen Schrank- und Bügeltrocken-Automatik. Und für die ganz Verwegenen noch die manuelle Einstellung der Trockendauer…

    • Hans

      Du glücklicher… Ich muss mir vom Weibchen mal die Bedienungsanleitung geben lassen, alleine stehe ich da auf verlorenem Posten…