sonneUrlaub – auch so ein Thema…

Ich persönlich verbringe mittlerweile meinen Urlaub am liebsten zu Hause. In den eigenen vier Wänden, in der gewohnten Umgebung, mit Familie und Freunden. An einem Urlaub in anderen Ländern reizt mich nichts mehr, mit einer Ausnahme. Einen Motorradtrip quer durch Indien, der steht noch auf der Wunschliste. Ansonsten habe ich alles gesehen was ich sehen wollte und das auf fast allen Kontinenten.

Und dieses „Sehen“ meine ich wörtlich, ich war noch nie ein Fan von Strandurlaub. Wobei ich jetzt nicht so der Museumstyp bin, mit „Sehen“ meine ich eher die Landschaften außerhalb der Touristenzentren. Und da kenne ich einige schöne Flecken, die ich überwiegend mit dem Motorrad erfahren habe. Klar muss da auch mal ein Strandtag eingelegt werden aber die hielten sich dann eher in Grenzen.

Doch viele setzen das Thema Urlaub damit gleich, möglichst weit weg von zu Hause zu sein. Zwei oder drei Wochen am Strand oder in der Hotelanlage abzuhängen, Sprachen die man oft nicht versteht zu hören und wenn man wieder daheim ist den Freunden und Bekannten zu erzählen, wie toll doch das „bereiste“ Land sei und das man da in jedem Fall mal wieder hinfahren will. Wobei man allerdings außer Hotel, Strand und Flughafen relativ wenig des Landes auch gesehen hat.

Bei mir ist die mangelnde Lust auf einen Urlaub außerhalb von Deutschland auch darin begründet, dass ich die meiste Zeit des Jahres in Hotels verbringe. Und da fehlt es ein wenig an der Motivation, auch den Urlaub noch im Hotel zu verbringen. Gott sei Dank teilt die bessere Hälfte meine Meinung, so das beim Thema Urlaub keine Unstimmigkeiten entstehen. Aber wie sieht das eigentlich bei euch aus?

Fahrt ihr regelmäßig in den Urlaub? Innerhalb von Deutschland und/oder ins Ausland? Seht ihr euch auch andere Gegenden im Urlaubsland an oder nur Hotel und Strand? Fahrt ihr mit dem Auto oder fliegt ihr? Fragen über Fragen… auch Antworten?

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.