Gut, ich hasse Hitze. Und ich gehöre jetzt nicht zu den Menschen, die Regen zu ihren bevorzugten Naturereignissen zählen. Doch dieses Gewitter und den damit verbundenen Regen habe ich gestern morgen förmlich herbei gesehnt. Denn diese mistigen Temperaturen nahe der 40°C hält ja kein Schwein länger aus. Und so habe ich es mir ab gestern mittag im Planschbecken gemütlich gemacht, bewaffnet mit Tablet und Smartphone. 5 Meter Durchmesser hat das Teil, genügend um sich auch in der Hitze entspannen zu können.

kachelmannwetter.com

© kachelmannwetter.com

Naja, den Pelz hab ich mir auch ein wenig versengt und nebenbei durfte ich auch noch den Nachwuchs des Clans bespaßen, die dies allerdings nachher bereut haben dürften. Denn nachdem von etwa 80 Zentimeter Wassertiefe doch nachher etwas fehlte, wäre der fehlende Inhalt sicher in den Mägen der drei Junioren zu finden gewesen. Tja, wer mit erfahrenen kriegerischen Transformern kämpft, der muss auch mit den Konsequenzen leben…

Ich hoffe, dass diese unsägliche Hitzewelle jetzt endlich vorbei ist, so das man mal wieder normal denken und durchatmen kann. Sonst muss ich wirklich noch nach Alaska auswandern…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.