weihnachten

Ich möchte eigentlich nicht mehr erwähnen, dass ich mit Weihnachten eigentlich recht wenig am Hut habe.

Aber gegen ein gutes Essen habe ich natürlich nichts einzuwenden. Bei vielen steht ja an den Feiertagen, speziell Heiligabend, ein traditionelles Fütterchen auf dem Speiseplan. Würstchen mit Kartoffelsalat zum Beispiel, wobei ich dieser Variation eher wenig abgewinnen kann. Obwohl die Hausfrau natürlich entlastet wird, da die Vorbereitungszeit ja nicht so ewig dauert.

Bei anderen kommt Geflügel auf den Tisch des Hauses, oft mit Beilagen wie Rotkohl oder Klößen/Knödeln. Meine Eltern bevorzugten Fondue, was ich als Kind immer total spannend und lecker fand, da man auch mal selbst brutzeln durfte. Ach Raclette bietet sich da als Alternative an oder für Käseliebhaber auch ein Käsefondue.

Da ich ein großer Fisch-Liebhaber bin, hätte ich natürlich nichts gegen etwas fischiges einzuwenden. Wobei die bessere Hälfte Fisch eher suboptimal findet, denn Fische sieht sie sich am liebsten im Aquarium an und ans Essen denkt sie da sicherlich nicht. Sehr zu meinem Leidwesen.

Auch im Familienclan beginnen schon wieder die Planungen für das Weihnachtsessen, obwohl ich den Zeitpunkt als etwas sehr früh empfinde. Aber vielleicht haben die Köchinnen auch nur Langeweile und vertreiben sich deshalb schon Anfang Dezember die Zeit damit. Gibt es eigentlich bei euch und euren Familien auch ein traditionelles Essen an Heiligabend oder wechselt das je nach Laune?

Erzählt doch mal… Ach ja, während es zum Essen eher Anti-Alkoholisches gibt, werden danach auch die Lustigmacher ausgepackt. Natürlich in Maßen, Alkohol trinken macht nämlich dumm und gleichgültig. Ich weiß zwar nicht warum aber eigentlich es ist mir auch egal.

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.