nurmalso

Es ist schon diskriminierend dass behauptet wird, Milchmädchen könnten nicht rechnen.

Oder wie soll ich sonst deuten, dass zum Beispiel bei einer falschen Kalkulation von einer Milchmädchenrechnung gesprochen wird. Doch wie ich gestern erfahren durfte, wird den Milchmädchen damit Unrecht getan und das finde ich nicht gut. Denn zumindest das Milchmädchen (genau genommen war sie schon eine Frau) das mir gestern die Milch verkaufte, das konnte rechnen. 75 Cent sollte der halbe Liter kosten, einen Euro gab ich ihr und 25 Cent bekam ich zurück. Vollkommen korrekt, nichts mit Milchmädchenrechnung!

Darum sollten sich die Milchmädchen aller Länder vereinigen und gegen diese üble Nachrede vorgehen. Wer setzt eine solche Redewendung ein, nur um eine komplette Berufsgruppe zu diffamieren? Die Schuldigen müssen endlich gefunden und bei Milch Wasser und Brot eingesperrt werden! Es ist nicht weiter hinzunehmen, dass zehntausende Milchmädchen in aller Welt für die falschen Rechnungen und Kalkulationen anderer gerade stehen sollen.

Denn Milchmädchen können sehr wohl rechnen und zumindest bei Kleinbeträgen gibt es da keine Beanstandungen. Diese Diffamierungen müssen jetzt endgültig aufhören, notfalls werde ich eine Online-Petition starten, damit die Milchmädchen ein für alle mal ihre Ruhe haben.

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.