Gerade bei den aktuellen Temperaturen ernähre ich mich sehr gerne von Obst. Am liebsten Weintrauben, Erdbeeren und Kirschen, eben alles was man sich während einer Autofahrt bequem greifen und schnabulieren kann. Wenn ich daheim bin, dann packe ich das entsprechende Obst eine halbe Stunde in den Tiefkühler, denn kalt schmeckt es bei diesen Temperaturen am besten. Mir zumindest…

kirschen

Gestern war es ja auch nicht gerade kalt und so bin ich kurzerhand mal über einen Wochenmarkt geschlendert. Irgendetwas obstiges sollte es sein… Und da fielen mir gleich am ersten Stand fast die Augen aus dem Kopf. Denn auf dem Schild stand groß geschrieben: „1 Kilo – 9 Euro 50, direkt vom Erzeuger.“ Wie bitte. 19 DM unserer guten alten Währung für ein Kilo Kirschen? Ich glaube es pfeift!

Da könnten diese Kirschen noch so lecker aussehen, 19 Mark gebe ich nicht dafür aus, da kommt dann der Geiz hoch. Bei dem Preis sind Kirschen ja der neue Spargel, wer soll das denn bezahlen? Gestern Abend im Hotel hab ich mir dann mal die aktuellen durchschnittlichen Marktpreise angesehen, weil ich dachte ich könnte mich ja auch verguckt haben. Aber Pustekuchen, durchschnittlich kosten Kirschen auf dem Markt tatsächlich knapp 8 Euro. Ich hab mir dann Erdbeeren gegönnt, die kosteten nur ein Drittel des Luxus-Obstes…

Mein Name ist Hans

Willkommen in der Quetschkommo.de. Hier berichte ich über alles was mir so in den Sinn kommt. Etwas mehr über mich kannst du hier erfahren und wo ich sonst noch so im Netz vertreten bin erfährst du mit einem Klick auf diesen Link. Wenn es dir hier gefällt komm ruhig wieder vorbei, ich würde mich freuen. Oder abonniere doch einfach den RSS-Feed dieses Blogs, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal kommentiert

  1. Alex

    Ja, Kirschen sind lecker. Aber bei den Preisen dann lieber doppelt auf Erdbeeren zurückgreifen. :D